Mein Nachmittag

Dienstag, 17. September 2019, 16:20 bis 17:10 Uhr

Moderator Jared Dibaba im Studio.

3,5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tagesthema: Patientenverfügung - wie konkret muss sie sein?

Jeder kann plötzlich in Situationen geraten, in denen er seinen eigenen Willen nicht mehr äußern kann und andere für ihn entscheiden müssen. In solchen Fällen ist eine Patientenverfügung wichtig, um selbst bestimmen zu können, was z. B. bei einer schweren Krankheit mit einem selbst passieren darf. Sollen alle Möglichkeiten der Medizin ausgeschöpft werden oder lehnt man lebensverlängernde Maßnahmen ab? Welche Details müssen beim Aufsetzen beachtet werden und wie klar sollten die Formulierungen sein.

Weitere Informationen

Für den Ernstfall richtig vorsorgen

Was passiert, wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann? Die Vorsorgevollmacht, die Patientenverfügung oder das Testament schaffen Sicherheit - auch für die Angehörigen. mehr

Ratgeber Geld: Sparen bei Strom und Gas

Finanz-Experte Hermann-Josef Tenhagen erklärt, wo und wie Sie bei Ihren Strom- und Gas-Tarifen Geld sparen können. Denn oftmals ist der Tarif beim Grundversorger der teuerste. Dennoch wird dieser Tarif am häufigsten genutzt. Hier lauert also ein großes Sparpotential für alle Verbraucher.

Kochen: Kürbisgnocchi mit Spinat und Gorgonzola

Typisch für den Herbst: Kürbis. Zora Klipp zaubert ein Rezept mit Hokkaido. Sie verarbeitet den Kürbis zusammen mit mehlig kochenden Kartoffeln zu Gnocchi und zeigt, wie einfach es ist, diese italienische Spezialität nachzukochen. Das Ganze serviert Zora in einer Soße mit viel frischem Spinat, Sahne und würzigem Gorgonzola.

Links

Kürbis-Gnocchi mit Spinat und Gorgonzola

Die italienischen Kartoffelklößchen zuzubereiten, ist nicht schwer. Diese Variante mit Kürbis wird in einer Soße mit viel frischem Spinat und Gorgonzola serviert. mehr

Garten: Rückschnitt und Neupflanzung von Beerensträuchern

Wer im Sommer Himbeeren ernten durfte, sollte jetzt zum Herbst die abgetragenen Ruten wegschneiden. Auch Johannisbeersträucher, vor allem ältere, müssen ausgelichtet werden. Denn sonst fällt die Ernte im nächsten Jahr mager aus oder die Früchte bleiben klein. Fernsehgärtner Matthias Schuh zeigt, wie man alte von neuen Trieben unterscheidet und wo man die Schere ansetzt.

Weitere Informationen

Johannisbeeren im Herbst schneiden und pflanzen

Johannisbeeren fehlen in keinem Bauerngarten. An einem sonnigen Standort gedeihen die anspruchslosen Sträucher problemlos. Der richtige Schnitt sorgt für eine reiche Ernte. mehr

Redaktionsleiter/in
Sabine Doppler
Produktionsleiter/in
Martin Laue
Moderation
Yared Dibaba
Reporter/in
Jo Hiller