Mein Nachmittag

Montag, 13. Dezember 2021, 16:10 bis 17:00 Uhr

Thema des Tages: Ende für das AKW Brokdorf

Ende eines Symbols: Silvester geht das Kernkraftwerk Brokdorf vom Netz und wird danach zurückgebaut. Das AKW an der Elbe war in den achtziger Jahren der Schauplatz drastischer Auseinandersetzungen zwischen Atomkraftgegner*innen und der Polizei. Gemeinsam mit Hans-Jürgen Börner, der damals als NDR Reporter vor Ort war, blicken wir zurück auf ein Stück norddeutsche Geschichte.

Weitere Informationen
Atomkraftgegner fordern am 27. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe am 21.04.2013 vor dem AKW Brokdorf mit Schriftzügen auf der Kleidung die Abschaltung des Kernkraftwerks. © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

AKW Brokdorf: Chronik der Bau- und Protestgeschichte

1972 begannen die Planungen, 1986 ging es ans Netz - als erstes in Deutschland nach der Tschernobyl-Katastrophe. mehr

Verbraucher-Tipps am Montag: Vegane Plätzchen - Wie gut gelingen sie?

Plätzchen-Klassiker, wie Vanillekipferl und Zimtsterne, gehören zur Adventszeit wie Kerzenlicht und Weihnachtslieder. Die traditionellen Rezepte enthalten meist Butter und Ei, manchmal auch Milch und Honig. Doch, auch wer sich pflanzlich ernährt oder wegen einer Allergie auf Milchprodukte oder Ei verzichten muss, möchte Weihnachtsplätzchen genießen. Lassen sich diese Zutaten ersetzen? Und schmecken die veganen Plätzchen dann trotzdem noch so gut wie das Original? "Markt" hat es ausprobiert - und Moderator Jo Hiller bringt die Ergebnisse mit.

Weitere Informationen
Eine Beeren-Tarte steht auf dem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Vegan backen: Leckeres Gebäck ohne Ei und Butter

Mit welchen Zutaten kann man tierische Produkte beim Backen von Keksen, Kuchen oder Brot ersetzen? Tipps und Rezepte. mehr

Kulinarik: Thomas Wohlfeld serviert Reh-Ragout mit Thüringer Klößen

Wildbret zu Weihnachten: Thomas Wohlfeld empfiehlt für die Festtage ein Ragout vom Rehrücken. Das edle Fleisch kommt mit Perlzwiebeln, Portwein und Wildfond in den Schmortopf. Einfach und raffiniert zugleich: Der Rehrücken wird besonders saftig und zart, zudem muss man sich um keine Extra-Sauce mehr kümmern. Dazu gibt es original Thüringer Klöße.

Weitere Informationen
Reh-Ragout mit Thüringer Klößen auf einem weißen Teller serviert. © NDR

Rehragout mit Portwein-Zwiebeln und Thüringer Klößen

Für die Festtage empfiehlt Thomas Wohlfeld zartes Rehragout in Rotweinsoße. Dazu serviert er original Thüringer Klöße. mehr

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Sabine Doppler
Redaktion
Kristopher Sell
Moderation
Stephanie Müller-Spirra

JETZT IM NDR FERNSEHEN

mareTV 13:15 bis 14:00 Uhr