Mein Nachmittag

Dienstag, 27. Oktober 2020, 16:20 bis 17:10 Uhr

Thema des Tages: Weichmacher aus Plastik belasten den menschlichen Körper

Eine Untersuchung hat gezeigt: Jede plastikverpackte Nahrung hinterlässt eine Belastung, bei der sich Weichmacher, so genannte „Phthalate“, im Körper anreichern. Eine Familie aus Niedersachsen lässt sich testen und möchte wissen, wie hoch die Belastung ausfällt. In der Sendung Visite wird das Thema "Weichmacher" heute ausführlich behandelt. Was diese Sendung noch bietet, stellt Redaktionsleiterin Friederike Krumme vor.

Weitere Informationen
Diverse Gummientchen, von denen eines einen Zettel mit einen Tltenkopf um den Hals hängen hat. © picture alliance / imageBROKER Foto: Christian Ohde

Gefährliche Weichmacher: Plastik im Alltag vermeiden

Phthalate können zu Allergien, Übergewicht und Unfruchtbarkeit führen. Wie man die Belastung senken kann. mehr

Gut zu wissen: Kontaktlos bezahlen - Alternativen zu Münzen und Banknoten

In vielen Regionen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen. Kontakte verringern ist das Gebot der Stunde auch beim Bezahlen. Wer Banknoten, Münzen und PIN-Tastaturen umgehen möchte, kann auf EC- und Kreditkarte oder auf das eigene Smartphone zurückgreifen. Gerd Blank, Fachjournalist für Digitales, zeigt, welche Möglichkeiten es gibt.

 

Garten: Bäume und Sträucher verpflanzen

Häufig steht eine Pflanze im Garten am falschen Platz und soll umgepflanzt werden. Je nach Alter ist das meist gar nicht so einfach, und oft überlebt der Baum oder Strauch den Umzug nicht. Welche Pflanze das Umsetzen bis zu welchem Lebensalter verträgt und wie man dabei behutsam vorgeht, erklärt Fernsehgärtner Ole Beeker.

Weitere Informationen
Eine Frau pflanzt einen Strauch © imago images / Alexander Rochau

Stauden und Gehölze im Herbst pflanzen

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um winterharte Stauden und Gehölze wie Rosen oder Obstbäume zu pflanzen. mehr

Kochen: Topinambur-Suppe mit Parmesanchips und Brot

Topinambur ist in unseren Gärten heimisch und wird in der Küche oft unterschätzt. Dabei überzeugt die Knolle durch einen süßlich-nussigen Geschmack und ist roh oder gegart ein Genuss. Zora Klipp verarbeitet die Topinambur-Wurzel zu einer cremigen Suppe. Dazu serviert die Köchin selbstgemachte Parmesanchips und frisches Brot.

Redaktion
Sabine Doppler
Redaktionsleiter/in
Kristopher Sell
Produktionsleiter/in
Martin Laue
Moderation
Yared Dibaba

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr