Mein Nachmittag

Donnerstag, 11. Juni 2020, 16:20 bis 17:10 Uhr

Tagesthema: Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln

Bereits vor 20 Jahren versprach die EU, Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln festzulegen. Leider Fehlanzeige! Weder in Deutschland, noch in der EU gibt es diese bisher. Dabei legen etliche Studien nahe, dass beispielsweise die Überdosierung bestimmter Vitamine zu gesundheitlichen Beschwerden oder schwerwiegenden Wechselwirkungen mit Medikamenten führen kann. Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg klärt auf.

Weitere Informationen
Tabletten © Fotolia.com Foto: BillionPhotos.com

Nahrungsergänzungsmittel: Vorsicht bei B-Vitaminen

Auch Gesunde greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln und hoffen, ihrem Körper damit etwas Gutes zu tun. Doch wie sinnvoll sind Vitamine und Mineralien aus der Packung? mehr

Die schönsten Reiseziele Deutschlands (Folge 8): Drei Gründe für … den südlichen Schwarzwald

Im Südwesten Deutschlands, nahe der Grenzen zu Frankreich und der Schweiz, erstreckt sich vom Feldberg bis hin zur Rheinebene der Südschwarzwald. Für viele ist der südliche der schönste Teil des Schwarzwalds. Eine Gebirgslandschaft, die einige der größten Naturschutzgebiete Baden-Württembergs beherbergt, zum Wandern und Mountainbiken einlädt oder einfach nur zum Entspannen.

Die "Mein Nachmittag"-Laube: Ein Hochbeet richtig befüllen

Vergangene Woche haben wir in unserer Laube zwei Hochbeete gebaut. Sie bieten ideale Wachstumsbedingungen für das eigene Gemüse, und rückenschonend sind sie auch. Aber bis die ersten Pflänzchen in die Erde kommen, gibt es wieder viel Arbeit für NDR Fernsehgärtner Matthias Schuh.

Weitere Informationen
Gemüsegarten als Hochbeet © fotolia.com Foto: Jeanette Dietl

Ein Hochbeet anlegen und Gemüse pflanzen

Beste Wachstumsbedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat jede Menge Vorzüge. Auch das Anlegen und Bepflanzen ist einfach. mehr

Kompost © fotolia.com Foto: Yann Avril

Kompost anlegen und umsetzen: So einfach entsteht Dünger

Gartenabfälle und auch manche Reste aus der Küche: Durch das Kompostieren entsteht ein idealer Dünger für den Garten. mehr

Wetter-Talk: Trockenheit und Waldbrandgefahr trotz der Gewitter

Zwar hat es in den vergangenen Tagen etwas geregnet, aber leider nicht genug, um die trockenen Böden ganz zu durchweichen. Noch immer ist es zu warm und zu trocken. Die Waldbrandgefahr ist hoch. Noch dazu können sich durch Hochs und Tiefs sogar im Norden Tornados oder Windhosen bilden. Unser Wetterexperte Frank Böttcher hat es sogar selbst erlebt und zeigt an einem Experiment, wie sie entstehen. Die Aussichten für das Wochenendwetter liefert er außerdem.

Weitere Informationen
Landwirt Matthias Kagel prüft die Erde seines staubtrockenen Ackers. Hier soll eine Blühwiese entstehen. © NDR/Ute Jurkovics

Dürre im Norden: Wie gefährdet ist das Land?

Die Böden von Feldern, Weiden und Wäldern sind größtenteils ausgetrocknet. Wie stellen sich Landwirte, Förster und die Menschen im Norden auf wiederkehrende Dürren und Hitzeperioden ein? mehr

Landküche: Warmer Spargel-Erdbeer-Salat mit Rinderfiletspitzen

Eine gehobene Landhausküche bietet das Restaurant „Brüdigams Wildwechsel“ im Dorf Kaaks in Schleswig-Holstein. Küchenchef Frank Brüdigam präsentiert sein Rezept für einen warmen Erdbeer-Spargel-Salat. Dabei verwertet Frank raffiniert die Spargelstangen vom Vortag. Dazu reicht der Koch mit Brandy flambierte Rinderfiletspitzen. Ganz schön edel!  

Links
Stör mit Birnen, Bohnen und Specksoß © NDR

Stör mit Birnen, Bohnen und Speck

Regionale Küche raffiniert verfeinert: Zum Fisch im Schinkenmantel serviert Sabine Teubler Birnen, Bohnen und Specksoße. mehr

Redaktion
Sabine Doppler
Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Kristopher Sell
Moderation
Ilka Petersen
Reporter/in
Sven Tietzer

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr