Markt

Montag, 10. Oktober 2022, 20:15 bis 21:00 Uhr
Dienstag, 11. Oktober 2022, 01:45 bis 02:45 Uhr
Dienstag, 11. Oktober 2022, 06:35 bis 07:20 Uhr

 

Weitere Informationen
Nahaufnahme des Fechers eines Rechens in braun verfärbtem Laub © Colourbox Foto: Astrid Gast

Laubrechen: Welcher ist am besten geeignet?

Laub zu harken ist lästig, aber wichtig. Wer ein für sich passendes Modell wählt, macht es sich zumindest einfacher. mehr

Ein Mann mit einer Rohrzange arbeitet an einem Waschbecken. © fotolia Foto: juefraphoto

Handwerker-Rechnung: Was ist zulässig?

Immer wieder gibt es Ärger um die Rechnung: Einige Handwerker setzen Fahrtkosten, Stundensätze und Pauschalen zu hoch an. mehr

Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung klärt über die Gefahren und Nebenwirkungen auf, wenn bestimmte Nahrungsmittel, wie solche mit Gluten, einfach weggelassen werden, wenn gar keine Unverträglichkeit vorliegt. Eine Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen kann die Folge von falsch verstandenem Gesundheitsbewusstsein sein. © NDR/Wiebke Neelsen

Die Tricks mit Allergien und Unverträglichkeiten

Ständiges Niesen, eine laufende Nase, tränende Augen, jeder siebte Mensch hat Heuschnupfen und reagiert auf Gräser und Pollen. mehr

Handwerker-Abzocke: Anklage wegen bandenmäßigen Betrugs

Wer einen Handwerker-Notfall zuhause hat, ist auf schnelle Hilfe angewiesen. Im Internet finden sich viele Anbieter, die damit werben Handwerker aus der Nähe zeitnah vorbeizuschicken. Doch dahinter stecken meist Vermittlerfirmen, die Handwerker deutschlandweit beauftragen. Die leisten dann bei Kunden oft schlechte Arbeit und kassieren dafür richtig ab. Für die Kunden ist es im Nachhinein schwer gegen diese Abzocke vorzugehen, denn dahinter steckt oft ein kriminelles System aus Scheinfirmen und Strohmännern. Jetzt ist es Ermittlern gelungen, einen seit Jahren tätigen Vermittler von Handwerkernotdiensten anzuklagen. Der Vorwurf: Banden- und gewerbsmäßiger Betrug. Doch das hält den Anbieter offenbar nicht davon ab, sein lukratives Geschäft einfach fortzuführen. Markt deckt auf!

Aldi und Co: Weniger Nachfrage im Non-Food-Bereich

Wer bei den Discountern einkauft, findet dort auch viele Waren aus dem Nonfood-Bereich, wie Kleidung, Spiel- und Werkzeug, je nach Saison auch Gartenmöbel oder Sportgeräte. Doch das könnte sich bald ändern. Denn bei der steigenden Inflation greifen viele Kunden nur noch zu dem Nötigsten, wie Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs. Bei Aldi und Lidl bricht deshalb der Umsatz im Non-Food-Bereich stark ein. Lidl hat darauf schon reagiert und will das Angebot drastisch einschränken.

Justiz-Irrsinn: Familie droht Zwangsversteigerung

Frank K. ist nach einem Arbeitsunfall halbseitig gelähmt. Deshalb will er sein Bad behindertengerecht umbauen lassen. 17.000 Euro zahlt er dem Handwerker bereits vor Fertigstellung des Badezimmers. Der beendet seine Arbeit aber nicht, hinterlässt Pfusch und einen Wasserschaden. Mit Hilfe eines Anwalts holt Frank K. sich auf dem Klageweg ein Großteil seines Geldes von dem unseriösen Handwerker zurück. Einige Zeit später meldet sich bei Frank K. ein Insolvenzverwalter, der das erhaltene Geld zurückfordert. Denn die Baupfusch-Firma hat inzwischen Insolvenz angemeldet. Und das Geld gehöre in die Insolvenzmasse. Weil Frank K. damit aber schon die Beseitigung der Badschäden bezahlt und auch sonst kein Geld hat, beantragt der Insolvenzverwalter das Zwangsversteigerungsverfahren für das Wohnhaus. Markt mischt sich ein!

Laubrechen im Praxistest: Welcher ist am besten?

Wenn im Herbst die Blätter fallen, dann kommen Laubrechen zum Einsatz, um Wege und Rasenflächen sauber zu halten. Das Angebot in Bau- und Gartenmärkten ist groß, auch online sind sie zu haben, von billig bis teuer. Doch welcher Laubrechen kommt am besten gegen das schwere, nasse Laub an? Und wie sieht es mit der Qualität und Haltbarkeit der Geräte aus? Markt will´s wissen!

Losbudengewinne: Gift im Spielzeug?

Egal ob auf dem Hamburger Dom oder der Herbstkirmes auf dem Land - überall locken Los- und Spielbuden mit bunten Gewinnen. Billig-Spielzeuge aus Plastik oder auch Plüschtiere gehen dann an glückliche Kinder. Doch was steckt drin in den Produkten, die billig produziert zum großen Teil aus Asien kommen? Sind die Spielzeuge in Kinderhänden unbedenklich oder eher gefährlich?

Redaktionsleiter/in
Dorina Rechter
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktion
Carola Beyer
Moderation
Jo Hiller
Redaktion
Agata Kelava
Sylvia Wassermann
Regie
Michael Valentin
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Markt,sendung1284158.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?