mareTV

Die Schlei - Deutschlands malerischer Meeresarm

Donnerstag, 04. April 2019, 21:00 bis 21:45 Uhr

Die Schlei, von vielen als Deutschlands schönster Meeresarm bezeichnet, liegt in einer traumhaften Hügellandschaft. In der 42 Kilometer langen Wasserlandschaft, von Schleimünde über Kappeln und Arnis bis Schleswig, gibt es viele überraschende Geschichten zu entdecken.

"Inseln einfangen"

Thomas Jakobs hat ein großes Problem, und das treibt auf der Schlei: Direkt vor seinem Campingplatz in Missunde schwimmt eine Insel, 90 Meter lang und 25 Meter breit. Sie hat sich vor einigen Jahren vom Ufer gelöst. Wenn der Wind ungünstig steht, treibt die Schilfinsel direkt auf den Bootsanleger seines Platzes zu. Und dann muss mal wieder die freiwillige Feuerwehr mit dem Einsatzbefehl "Insel einfangen" ausrücken.

Überraschende Geschichten rund um die Schlei

Auf der Lotseninsel Schleimünde beginnt der Tag immer im Bunker: Der Koch Konstantin Steinmeyer prüft hier jeden Morgen seine Pilzzucht. Er betreibt seit ein paar Monaten die Inselgaststätte Giftbude. Schon in den 1920er-Jahren wurden hier Seefahrer verpflegt. Den Schiffsbesatzungen wurde Proviant mitgegeben, was im Althochdeutschen als eine Gift, also eine Gabe, bezeichnet wurde. Jetzt weht ein frischer Wind in dem traditionsreichen Restaurant. Nur Zutaten aus der Region werden für die Zubereitung der Gerichte verwendet, viele kommen direkt von der Insel. Auf der Speisekarte stehen Ostseealgen-Salat, Lotsen-Sushi und Bunker-Pilze.

Im Reich der Wikinger

Weitere Informationen

Haithabu und Danewerk: Auf den Spuren der Wikinger

Haithabu an der Schlei war im 10. Jahrhundert das größte Handelszentrum Nordeuropas. Dort lebten Wikinger als Handwerker und Kaufleute. Der Grenzwall Danewerk schützte den Ort. mehr

In Haithabu wird wieder gegraben: Auf dem Feld hinter der Wikingerstadt hat die erste archäologische Ausgrabung seit 1939 begonnen. Für Ausgrabungsleiter Sven Kalmring ist dies ein ganz besonderer Augenblick. Er will ein unerforschtes Grab öffnen, in dem Kollegen bereits vor über 70 Jahren ein wertvolles Schwert gefunden haben.

Mit einem selbst gebauten Floß schippert Kristian Dittmann regelmäßig nach Schleimünde. Hier gibt es die größten Seegraswiesen der Schlei. Mit Seegras betreibt Kristian sein Geschäftsmodell. Er stopft es in Kissen, Autositze und Stofftiere. Doch in diesem Jahr hat er ein Problem, denn die Seegraswiese scheint verschwunden zu sein. Nun muss er auf die Suche gehen.

Jugend forscht

Louisenlund ist das bekannte Internat an der Schlei. 30.000 Euro Schulgeld kostet die Unterbringung eines Kindes pro Jahr. Die 15-jährige Helena aus Dortmund hat Glück gehabt und ein Stipendium bekommen. Sie darf nun ihr Abitur am exklusiven Internat machen. Vom schuleigenen Forschungsschiff aus entnimmt sie mit ihrem Biologiekurs eine Wasserprobe. Die jungen Forscher wollen eine Strategie entwickeln, wie das Wasser der Schlei sauberer werden kann.

Der historische Heringszaun von Kappeln ist das Wahrzeichen der Stadt. Doch er droht auseinanderzubrechen, denn der Schiffsbohrwurm macht ihm zu schaffen. Er frisst sich durch die Tausenden Pfähle des Zaunes. Peter Becker vom Bauhof in Kappeln muss deshalb mit seinem riesigen Hammer aus Holz regelmäßig zum Noteinsatz ausrücken, um den Heringszaun zu retten.

Ratgeber Reise

Die Schlei: Der lange Arm der Ostsee

Wie ein Fjord zieht sich die Ostsee im Nordosten Schleswig-Holsteins bis weit ins Binnenland. An den Ufern der Schlei liegen Wiesen und idyllische kleine Orte. Tipps für Ausflüge. mehr

Autor/in
Steven Galling
Redaktion
Ralf Quibeldey
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Kamera
Jörg Hammermeister
Schnitt
Ulrich Skalicky
Fabian Teichmann
Ton
Stefan Tuchel
Bildtechnik
Oliver Stammel
Tonmischung
Pierre Brand
Sprecher/in
Patrick Blank
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mare_tv/Die-Schlei,sendung681108.html