Lust auf Norden

Freitag, 24. November 2017, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 25. November 2017, 01:55 bis 02:30 Uhr

Buden auf einem Weihnachtsmarkt werden aufgebaut.

3,62 bei 21 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Reporter und Reporterinnen verraten, was am Wochenende in Norddeutschland los ist und geben Tipps für schöne und interessante Ausflüge.

Die Themen im Überblick:

Weihnachtsmarkt-Aufbau in Hamburg

Der Historische Weihnachtsmarkt findet seit 16 Jahren auf Hamburgs größten innerstädtischen Platz statt. Innerhalb kürzester Zeit wurde er zum bekanntesten, am meisten besuchten und zu einem der angesehensten Märkte Deutschlands. Fast zwei Millionen Menschen besuchen den Weihnachtsmarkt Jahr für Jahr auf dem Rathausmarkt. Eine besondere Attraktion und das Markenzeichen des Historischen Weihnachtsmarktes ist jedes Jahr der "Fliegende Weihnachtsmann", der dreimal täglich mit seinem Schlitten über den Köpfen der Besucher schwebt und die Weihnachtsgeschichte erzählt. Rund 80 Händler, Schausteller, Kunsthandwerker und Marktkaufleute aus ganz Deutschland präsentieren ihre Ware. Darunter auch das Roncalli-Weihnachtsmarkt-Team. Das 70 Jahre alte Oldtimer-Karussell von Roncalli oder auch das Wiener Kaffeehaus sind auch in diesem Jahr nur einige Highlights.

Ratgeber Reise

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Ob nostalgisch vor dem Rathaus oder frivol auf dem Spielbudenplatz: In der Adventszeit geht es in Hamburg bunt zu. Eine Auswahl beliebter Märkte rund um Elbe und Alster. mehr

Fünf Trends: zum aktuellen Weihnachtsschmuck

Von Naturmaterialien über Wüstenpflanzen bis hin zu weißglitzernden oder petrolfarbenen Kugeln hält das Weihnachtsdeko-Sortiment 2017 ein buntes Potpourri an Gestaltungsmöglichkeiten für die Weihnachtszeit bereit.

Ratgeber Garten

Ideen für schöne Adventsdeko

Mit Kerzenlicht und Tannengrün kommt Weihnachtsstimmung auf. Wer es individuell mag, bastelt Adventskranz oder Gesteck einfach selbst. Tipps und Ideen. mehr

Die Grill-Verrückten aus Dabel

Bei den Schmieds aus Dabel ist zu jeder Jahreszeit Grillsaison, um Thüringer Rostbratwürste oder ihre Spezialität, den Thüringer Mutzbraten, auf den Rost zu legen. Ein guter Mutzbraten braucht allerdings gut drei Tage Vorbereitungszeit. Denn bevor der übers Feuer kommt, müssen die Stücke aus dem Schweinekamm in eine spezielle Kräutermischung eingelegt werden. Als Beilagen passen klassisch Sauerkraut, Senf und Brot. Aber die Schmieds machen auch Mutzbraten im Brötchen, den Mutz-Wrap und für Nachahmer den Mutz-Schaschlik-Spieß.

Gemütliche Punschfahrt in Nordhorn

Nordhorn im südwestlichen Niedersachsen wird nicht umsonst das „Venedig des Nordens“ genannt. Nicht nur, dass die Stadt am Fluss Vechte liegt, es gibt dort auch unzählige Kanäle und Grachten. Seit gut 25 Jahren werden Stadtrundfahrten mit solarbetriebenen Booten zu jeder Jahreszeit angeboten. Im Winter heißt es: rein in die dicken Jacken und Leinen los. Mit Glühwein und Punsch wird eine Bootstour auch in der kalten Jahreszeit zu einem Erlebnis.

Ratgeber Kochen

Rezepte für Glühwein, Punsch & Co

Apfelpunsch, klassischer Glühwein oder heiße Schokolade: Rezepte für leckere Getränke für kalte Tage - mit und ohne Alkohol. mehr

Nord-Profi: Landfrau mit exklusivem Back-Tipp

Der LandFrauenverband ist die größte Frauenorganisation Schleswig-Holsteins. Und die Mitglieder sind auf vielen Gebieten echte Expertinnen. Landfrau Christa Dreier verrät in dieser Sendung ihr Bethmännchen-Rezept zur Adventszeit.

Ratgeber Kochen

Rezepte für leckeres Weihnachtsgebäck

Was gibt es Schöneres als den Duft von selbst gebackenen Plätzchen und Stollen? Rezeptideen für süßes weihnachtliches Gebäck sowie leckere Kuchen. mehr

Totensonntag: Urnen als Seelengefäße

Als ihr kleiner Sohn vor 20 Jahren starb, fertigte Andrea Schürgut für ihn ihren ersten Grabstein aus Ton. "Grabzeichen" nennt sie die Stelen. Aus Ton kreiert die Keramikerin aus Rostock auch "Seelengefäße", Urnen. Andrea Schürgut hat das Töpferhandwerk erlernt, Keramik studiert, seit 2008 betreibt sie ihr Atelier in Rostock. Sie produziert dort Gebrauchsgeschirr, vor allem aber Grab- und Trauerzeichen. Angehörige der Verstorbenen können Urne und Grabstein mitgestalten. Viele bringen persönliche Erinnerungsstücke mit, die sie unter Anleitung von Andrea Schürgut in die Seelengefäße und Grabzeichen einarbeiten. Workshops gibt sie auch: Dort zeigt sie zum Beispiel alternative Brenntechniken, gestaltet mit Kursteilnehmern Bau- und Spielobjekte aus Lehm, baut mit ihnen Lebenshäuser und Kunstobjekte aus Ton. Lust auf Norden hat einen besonderen Atelierbesuch gemacht!

Weitere Informationen

Welche Bedeutung hat der Totensonntag?

Mit dem Totensonntag endet die Reihe der Gedenktage im November. Er gehört zu den "stillen Feiertagen", an denen fröhliche und laute Veranstaltungen untersagt sind. mehr

Was ist das? Folge 2

Die Haushaltskataloge sind voll mit allerlei nützlichen Dingen zum Kochen, Putzen und Wirtschaften. Doch bei manchen Gegenständen muss man zweimal hinsehen oder gezielt die Beschreibung lesen, um die Funktion zu erkennen. Doch welche Bedeutung ordnen die Menschen auf der Straße diesen "seltsamen Dingen" zu? Oft bleibt ihnen nur kreatives Rätseln, wenn NDR Moderatorin Sabine Kühn in verschiedenen Städten nachfragt: "Was ist das?!"

Informationen zur Sendung
118 KB

Totensonntag: Urnen als Seelengefäße

24.11.2017 18:15 Uhr

Andrea Schürgut fertigt Grab- und Trauerzeichen. Angehörige dürfen aktiv mitgestalten. Hier gibt es alle Informationen zur Sendung. Download (118 KB)

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktion
Thomas Kensy
Moderation
Britta von Lucke
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
Redaktion
Sonntag, Angela