Landpartie

Mecklenburgische Seenlandschaft

Sonntag, 25. August 2019, 20:15 bis 21:45 Uhr

Die Mecklenburgische Seenlandschaft auf der Luft gesehen.

4,36 bei 53 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Seen, Wälder, Felder: Das macht die Mecklenburgische Seenlandschaft aus. Die Region bietet sehr viel Raum für heimische Pflanzen und Tiere. Einen festen Platz dort haben auch die Menschen, die in ihrer Heimat große Ideen verwirklichen.

Die Mecklenburger Seenrunde - ein Großereignis

Alljährlich findet entlang der Mecklenburgischen Seen ein Radmarathon statt. Auf einer Strecke von 300 Kilometern geht es durch traumhafte Landschaften. Damit die Radler auch ans Ziel kommen, sorgen unterwegs viele Helferinnen und Helfer für gute Verpflegung. Dazu gehört zum Beispiel die Familie von Bauer Maiweg in Alt Schönau. Alle stehen nachts um 2.00 Uhr auf und schnibbeln Früchte für den Obstsalat, diesmal mit Unterstützung von Landpartie-Moderatorin Heike Götz.

Bilder von der mecklenburgischen Seenlandschaft.

Weltmeister aus Neustrelitz: der Fanfarenzug

Auf der Zielgeraden in Neubrandenburg ist der Fanfarenzug Neustrelitz mit dabei. Die Musikerinnen und Musiker aus Mecklenburg-Vorpommern spielen an der Weltspitze mit. Dafür proben sie eifrig. Unter der Woche trainieren Bläser und Trommler getrennt, am Wochenende alle zusammen, wenn nicht gerade ein Auftritt stattfindet. Musizieren im Fanfarenzug Neustrelitz ist fast ein wenig wie Hochleistungssport. Aber die Mühe lohnt sich: Bei der Weltmeisterschaft in Palm Springs 2017 errang das Team den zweiten Platz, Stabführer Paul Lehmann sogar Platz eins. Heike Götz bewundert besonders die Damen an den Tomtoms: Wie elegant synchron sie die Trommelschläger durch die Luft wirbeln, das hat sie schon in ihrer Kindheit beeindruckt.

Downloads
143 KB

Download: Adressen und Rezepte zur Sendung

Heike Götz besucht das Land der tausend Seen in Mecklenburg. Sie trifft interessante Menschen. Informationen und Adressen zur Sendung als PDF-Download finden Sie hier. Download (143 KB)

Zukunftspläne für das Nazi-Musterdorf Alt Rehse

Große Pläne hat auch die Unternehmerin Gabriele Wahl-Multerer in Alt Rehse. Das traumhaft am Tollensesee gelegene Dorf hat eine bedrückende Vergangenheit. In den 1930er-Jahren wurde Alt Rehse fast komplett abgerissen und als Nazimusterdorf wieder aufgebaut. Im Gutshaus brachten die Nazis Ärzte und Hebammen auf Linie, in der damaligen Führerschule der deutschen Ärzteschaft.

Weitere Informationen
00:33

Bei der Mecklenburger Seenrunde

Im Ziel spielt der Fanfarenzug Neustrelitz. Dann haben die Radfahrer 300 Kilometer hinter sich. Die Mecklenburger Seenrunde ist ein Großereignis in der Region. Alle fiebern mit, auch Heike Götz. Video (00:33 min)

Ausspannen am Tollensesee

Nach dem Zweiten Weltkrieg wechselten Bewohner und Besitzer, das Gelände verkam. Jetzt will Gabriele Wahl-Multerer aus den 65 Hektar wieder einen guten Ort machen: mit viel Raum für Natur, Gesundheitssport und Entspannung.Moderatorin Heike Götz wirft schon mal einen Blick in die ehemalige und zukünftige Turnhalle und besichtigt das alte Schloss. Kaum vorstellbar, dass sich in Alt Rehse schon bald die ersten Gäste erholen werden und durch den großen Park flanieren.

Moderation
Heike Götz
Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktion
Beatrix Bursig
Redaktionsassistenz
Sylvia Wassermann
Autor/in
Annette Niemeyer
Regie
Annette Niemeyer
Autor/in
Dorothea Voscherau
Regie
Dorothea Voscherau
Kamera
Carsten Janssen
Eike Nerling
Stefanie Reinsch
Schnitt
René Schaar
Aufnahmeleitung
Bettina Gehrke