Eintrag aus dem Jahr 1938 in einem Register des Städtischen Museums Göttingen © NDR

Städtisches Museum Göttingen: Ein schwieriger Bestand

Kulturjournal -

In der NS-Zeit musste der jüdische Kaufman Max Raphael Hahn dem Museum in Göttingen zahlreiche Objekte verkaufen. Museumsleiter Ernst Böhme über den Umgang mit den Stücken der Hahns.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Auf den Spuren der Familie Hahn

Im März 1939 beschlagnahmten die Nazis die Silbersammlung des jüdischen Kaufmanns Max Hahn aus Göttingen. Sein Enkel sucht nun nach Spuren seiner Familie - und nach dem Silber. mehr

Museumsdetektive - auf den Spuren geraubter Kunst

Raubkunst gehört auch im Norden zum Bestand vieler Museen: Bilder, Möbel, ganze Sammlungen. Woher kommen die Objekte? Wo ist der Besitz von Opfern? Wie wird sieht die Nachforschung aus? mehr

Aus dieser Sendung

02:02
Kulturjournal
05:48
Kulturjournal

Mehr Kulturjournal

26:43
Kulturjournal
27:05
Kulturjournal
27:34
Kulturjournal
26:39
Kulturjournal
26:18
Kulturjournal
27:17
Kulturjournal
22:07
Kulturjournal
27:35
Kulturjournal
23:18
Kulturjournal
27:35
Kulturjournal

Das könnte Sie auch interessieren

37:33
Bücherjournal
29:14
Weltbilder
29:24
7 Tage
30:04
ZAPP

ZAPP

ZAPP
132:40
NDR Talk Show
29:49
DIE REPORTAGE
44:42
Bücherjournal
28:57
Weltbilder

Mehr aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen
03:23
Hallo Niedersachsen
02:29
Hallo Niedersachsen
01:33
Hallo Niedersachsen
28:45
Hallo Niedersachsen
02:36
Hallo Niedersachsen
02:47
Hallo Niedersachsen
00:51
Niedersachsen 18.00
00:59
Niedersachsen 18.00