Hamburg Journal 18.00

Montag, 17. Januar 2022, 18:00 bis 18:15 Uhr

Der Hamburger Rapper Gzuz, mit bürgerlichem Namen Kristoffer Jonas Klauß, wurde im September 2020 zu 18 Monaten Haft verurteilt. Zusätzlich sollte er eine Geldstrafe von 510.000 Euro zahlen. Die Vorwürfe: Verstöße gegen das Waffengesetz, Drogenbesitz und Körperverletzung. Der Musiker hat das Urteil angefochten. Montag beginnt der Prozess erneut.

Außerdem sprechen wir über den plattdeutschen Schreibwettbewerb "Vertell doch mal". Das Motto in diesem Jahr lautet "op das Leven". In unserer Sendung verraten wir, wie Sie mitmachen können.

Und wir sind zu Gast in Neuengamme, hier ist ein beeindruckendes privates Miniaturwunderland entstanden.

Weitere Informationen
Rapper Gzuz neben seinem Anwalt vor dem Hamburger Gericht. © picture alliance/dpa/dpa pool | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Berufungsprozess: Hamburger Rapper Gzuz legt Teilgeständnisse ab

Nach Vorwürfen um Drogen, Waffen und Körperverletzung hat Rapper Gzuz im Berufungsprozess einige Taten gestanden. mehr

Drei Mitglieder der Band Santiano Björn Both (l.), Axel Stosberg (m.) und Hans-Timm Hinnrichsen (r.) stehen auf einem Segelschiff und lächeln in die Kamera. © NDR

"Op dat Leven!" - Plattdeutscher Schreibwettbewerb startet

Der 34. plattdeutsche Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" startet in diesem Jahr mit den Botschaftern von Santiano. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Christian Buhk
Moderation
Eva Diederich
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa