Hamburg Journal

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 21. Oktober 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Wilhelmburg: ein Stadtteil feiert "Wiedervereinigung" mit einem Straßenfest

"In Wilhelmsburg sagt man tschüss..." unter diesem Motto feiern die Wilhelmsburger den Abschied von der alten Reichsstraße und die zukünftige "Wiedervereinigung" ihres Stadtteils. Mehr als 70 Jahre hatte die Trasse ihren "Kiez" geteilt. Jetzt ist die B75 für den Verkehr freigegeben und die Menschen haben bei diesem Fest einmalig die Gelegenheit über den alten "Grenzstreifen" zu spazieren. Danach beginnt der Rückbau der Reichsstraße, der Inselpark wächst zusammen und neue Quartiere können entstehen. Eingeladen zum Fest haben die Wirtschaftsbehörde, IBA Hamburg, das Bezirksamt Hamburg-Mitte und das Bürgerhaus Wilhelmsburg. Auch das Hamburg Journal wirft am Festtag einen letzten Blick auf die alte Reichsstraße und einen auf die neuen Perspektiven für Wilhelmsburg.

Hamburg Damals: Vor 20 Jahren – ein Luftpirat versetzt Hamburg in Angst und Schrecken

Der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel wurde am 19.10.1999 erstmals Ziel einer Flugzeugentführung. Der Luftpirat, der aus dem arabischen Raum stammte, brachte 53 Menschen in seine Gewalt. Durch die Geiselnahme hoffte er auf Asyl. Die ägyptische Maschine startete von Istanbul aus mit dem Ziel Kairo. Der offenbar geistig verwirrte Entführer wollte zunächst in London landen, das Flugzeug machte dann aber einen Stopp in Hamburg. Polizei, MEK, Flughafensicherung und auch das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes versammelten sich am Flughafen. Harald Krüger leitete den Einsatz vom Roten Kreuz. Er kann sich noch gut an die Betreuung der Geiseln erinnern, nachdem das Entführungsdrama unblutig zu Ende gegangen war und der Luftpirat vom MEK festgenommen wurde.

Kunst unter Kränen: Bildhauerei-Kurs im Hansahafen

Wenn aus Stein Skulpturen entstehen, sind Staub, Dreck und Krach naturgemäß nicht zu vermeiden. Im Hansahafen stört das keinen - ein Glücksfall für Thomas Werner und seinen Bildhauerei-Kurs. Ein Dutzend Teilnehmer rücken am Wochenende mit Meißel, Hammer und Schleifpapier an, um unter Kränen Kunst aus Stein zu klopfen. Das Hamburg Journal war in der Open-Air-Werkstatt und hat sich die Dinge mal genauer angeguckt.

Weitere Themen:

- Linke stellt Landesliste auf
- Graffiti in Hamburg
- Angst vor Mieterhöhung

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Dina Hille