Hamburg Journal

Montag, 02. Mai 2022, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 03. Mai 2022, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 03. Mai 2022, 09:30 bis 10:00 Uhr

Tod am Köhlbrand: Prozessauftakt gegen Raser

Ende März 2019: Ein BMW und ein Audi liefern sich laut Augenzeuginnen und -zeugen ein Rennen auf der Köhlbrandbrücke. Wo Tempo 60 erlaubt ist, brettern die hochmotorisierten Autos mit 135 Sachen lang. Spielend leicht überholen sie die Lastwagen, die die Brücke heraufkriechen. Doch dann touchiert das Auto einen Lkw. Wie ein Ping-Pong-Ball schleudert das Auto zwischen Leitplanke und Lastwagen hin und her. Das Auto: ein Wrack. Auf dem Beifahrersitz: Der Bruder des Rasers. Der Notarzt kann ihm nicht mehr helfen. Der 24-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle.

Weitere Informationen
Prozess um ein illegales Autorennen mit tödlichem Ausgang in Hamburg: Die beiden Angeklagten und ein Anwalt (M.) im Gerichtssaal. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Prozess nach tödlichem Unfall auf der Köhlbrandbrücke

Zwei Männer stehen in Hamburg wegen eines Autorennens im März 2019 vor Gericht. Dabei kam ein Beifahrer ums Leben. mehr

Hamburgs Schulen nun ohne Maskenpflicht - Tests bleiben

Die Maskenpflicht an Hamburgs Schulen ist nun passé. Mit Schulbeginn am Montag ist die Pflicht zum Tragen einer Corona-Schutzmaske im Unterricht weggefallen. Wer weiterhin eine Maske tragen möchte, darf das tun. Auch Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) hatte mit Blick auf die noch hohen Infektionszahlen am Wochenende zu Vorsicht geraten. "Wenn einem danach ist, eine Maske zu tragen, ist das sicher nicht falsch." Gleichzeitig besteht an den Schulen weiterhin die Pflicht zu zwei Corona-Tests pro Woche. Auch soll weiterhin regelmäßig gelüftet werden und die mobilen Luftfilter bleiben im Einsatz. Mit dem Ende der Maskenpflicht können nun auch wieder alle Personen wie vor der Pandemie das Schulgelände betreten, wie es in einem Schreiben der Schulbehörde an alle Schulleitungen hieß.

Weitere Informationen
Eine Frau trägt beim Einkaufen in Hamburg eine Schutzmaske. © Screenshot

Hamburg ohne Maskenpflicht: Eine Bilanz nach dem Wochenende

Das Ende der Maskenpflicht wurde im Hamburger Einzelhandel am Wochenende größtenteils nur zögerlich genutzt. mehr

Das Kyiv Symphony Orchestra in der Elbphilharmonie

Kultur als weithin vernehmbare Botschaft gegen den Krieg: das Kiew Symphony Orchester ist für das Kulturleben der Ukraine von zentraler Bedeutung. Sonntagabend spielte das Orchester in der Elbphilharmonie. Es ist der Abschluss ihrer einwöchigen Tournee durch sieben deutsche Städte. Wie alle kulturellen Einrichtungen in der Ukraine ist das Orchester durch den Krieg existenziell bedroht, der Auftritt ein Zeichen für die Bedeutung ukrainischer Kultur. Der Erlös kommt der Ukrainehilfe Hamburg zugute. Das Programm ist entsprechend durch ukrainische Komponisten geprägt: Maxim Berezovskys erste Symphonie etwa wird sowohl von Russland als auch der Ukraine als wesentliches Werk der jeweiligen Musikgeschichte betrachtet. Die 3. Symphonie von Boris Ljatoschynskyi wurde schon ihres Mottos wegen von der sowjetischen Zensur angegriffen: „Der Friede wird den Krieg besiegen“. Als Solist ist der ukrainische Geiger Aleksey Semenenko zu hören. Das Benefizkonzert findet im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg statt.

Weitere Themen:

- Reportage: Großstadt-Frühling - Gartenprofis im Dauerstress
- Krawalle in Wilhelmsburg
- Serie: Hamburg Morgen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Thomas Görlitzer
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck