Großstadtrevier

Wunder und Wünsche

Mittwoch, 22. April 2020, 22:15 bis 23:05 Uhr

Jo Peters hat drei Jahre im Knast gesessen. Am Tag seiner Freilassung will er mit seinem zwölfjährigen Sohn Lennard sprechen. Der aber will mit seinem Vater nichts mehr zu tun haben. Was Jo nicht ahnt: Lennard hat die Hauptrolle in dem Musical "Das Wunder von Bern" ergattert. Beim Casting hat er behauptet, sein Vater sei tot, um nicht sagen zu müssen, dass Jo Peters im Gefängnis sitzt.

Auch gegenüber Harry Möller und Nina Sieveking, die zur Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gerufen wurden, bestreitet Lennard, Jo Peters zu kennen. Sylvie Peters bestätigt zwar, dass Jo Lennards Vater ist. Offensichtlich aber steht die Frau unter Druck. Als Harry und Nina sehen, wie der brutale Gangster Karlheinz "Kralle" Brauner Jo Peters bedroht, sind sie alarmiert.

Dirk Matthies (Jan Fedder) auf seinem geliebten Wohnschiff "Repsold". © NDR/ARD/Thorsten Jander
Dirk Matthies (Jan Fedder) auf seinem geliebten Wohnschiff "Repsold".

Dirk Matthies hat ganz andere Sorgen: Die "Repsold" ist weg! Sein geliebtes Wohnschiff wurde entführt. Der Verdacht fällt schnell auf einen Schnösel namens Horst Boje. Der hat auffällig großes Interesse an der "Repsold" gezeigt. Aber warum sollte er das Schiff entwendet haben?

Piet Wellbrook und Paul Dänning recherchieren in einer Betrugsangelegenheit. Jemand hat sich bei einem älteren Herrn als Paul Dänning ausgegeben, sich so Zutritt zur Wohnung verschafft und Bargeld mitgehen lassen.

Schauspieler/in
Jan Fedder als Dirk Matthies
Saskia Fischer als Frau Küppers
Peter Fieseler als Piet Wellbrook
Sven Fricke als Daniel Schirmer
Maria Ketikidou als Harry Möller
Jens Münchow als Paul Dänning
Wanda Perdelwitz als Nina Sieveking
Marc Zwinz als Hannes Krabbe
Tilo Werner als Jochen "Jo" Peters
Riccardo Campione als Lennard
Olivia Gräser als Sylvie Peters
Wolfgang Maria Bauer als "Kralle" Brauner
Michael Brandner als Horst Boje
Jochen Regelien als Herr Köhler
Regie
Nina Wolfrum
Autor/in
Rainer Butt
Redaktion
Franziska Dillberger
Kamera
Achim Hasse
Redaktion
Schulte-Kellinghaus, Diana