Großstadtrevier

Herr Zipperer guckt ins Leere

Mittwoch, 15. März 2017, 22:00 bis 22:50 Uhr

Auf Streifenfahrt treffen Anna Bergmann und Dirk Matthies einen alten Bekannten wieder: Olli Schwacke. Der liebenswerte Kleinkriminelle beteuert, dass er in letzter Zeit keine Dinger gedreht hat. Dirk ist zwar skeptisch, lässt Schwacke aber laufen.

Das hätte er lieber nicht tun sollen, denn Schwacke ist leicht zu verführen. Eine goldene Uhr glänzt auf der Ablage eines Geländewagens. Da kann Olli Schwacke nicht widerstehen. Mit ein paar Handgriffen öffnet er den Wagen, sackt die Uhr ein und nimmt auch noch einen Lederkoffer mit. Als er diesen in seiner Werkstatt öffnet, trifft ihn fast der Schlag: 1,5 Millionen Euro Beute von dem spektakulären Raubüberfall auf einen Geldtransporter liegen vor ihm.

Endlich rückt Olli Schwacke (Rudolf Krause, l.) mit der Wahrheit raus: er hat nicht nur sich, sondern auch die Millionen-Beute auf der Repsold versteckt und bittet Dirk Matthies (Jan Fedder, r.) um Hilfe. © © ARD/Thorsten Jander
Endlich rückt Olli Schwacke (Rudolf Krause, l.) mit der Wahrheit raus und bittet Dirk Matthies (Jan Fedder, r.) um Hilfe.

Die Gravur auf der Unterseite der goldenen Uhr verrät ihm, dass seine Diebesbeute dem berüchtigten Hehler Wilfried Zipperer gehört. Der wird nicht davor zurückschrecken, ihn umbringen zu lassen. Was soll Schwacke machen?

Er flieht zu Dirk Matthies auf die "Repsold" und versteckt das Geld auf dem Schiff. Dirk ist in der Klemme: Er weiß, dass Schwacke kein gefährlicher Krimineller ist und sieht die Chance, durch die Millionenbeute Zipperer hinter Gitter zu bringen. Aber dafür braucht er Annas Hilfe bei einem nicht ganz legalen Unternehmen.

Der Geldtransporter ist mitsamt der Millionen-Beute spurlos verschwunden. Fahrer Matitschka (Tom Jahn, r.) wird von Mads (Mads Hjulmand, M.) und Harry (Maria Ketikidou, l.) verhört. © NDR/ARD/Sandra Hoever
Der Geldtransporter ist mitsamt der Millionen-Beute spurlos verschwunden. Fahrer Matitschka (Tom Jahn, r.) wird von Mads (Mads Hjulmand, M.) und Harry (Maria Ketikidou, l.) verhört.

Harry Möller und Mads Thomsen fahnden indes nach Maik Hackmeier, der den fraglichen Geldtransporter gestohlen hat. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf dessen Frau Elli, die aber behauptet, sich von ihrem Mann getrennt zu haben. Harry und Mads sind davon nicht überzeugt und heften sich an ihre Fersen. Dabei stellen sie fest, dass Elli Hackmeier von Herbert Asche, der als Beifahrer im Geldtransporter von Hackmeier ausgetrickst worden ist, bedroht wird. Asche hat durch den Raub seinen Job verloren und ist jetzt auch hinter dem Geld her.

Schauspieler/in
Jan Fedder als Dirk Matthies
Dorothea Schenck als Anna Bergmann
Saskia Fischer als Frau Küppers
Marc Zwins als Hannes Krabbe
Mads Hjulmand als Mads Thomsen
Maria Ketikidou als Hariklia "Harry" Möller
Sophie Moser als Nicole Beck
Rudolf Krause als Olli Schwacke
Bernd Stegemann als Wilfried Zipperer
Uwe Dag Berlin als Herbert Asche
Jörg Witte als Maik Hackmeyer
Catherine Bode als Elli Hackmeyer
Tom Jahn als Matitschka
Fritz Roth als Guido Fricke
Bernhard Petersen als Jessen
Redaktion
Stephanie Bogon
Produktionsleiter/in
Joerg Pawlik
Autor/in
Gert Steinheimer
Regie
Jan Ruzicka
Redaktionsleiter/in
Bernhard Gleim
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus