Die Tierärzte - Retter mit Herz

Feuertaufe im OP-Saal

Freitag, 29. Oktober 2021, 16:15 bis 17:00 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021, 06:15 bis 07:00 Uhr

Ein riesiges Schildkröten-Mädchen mit niederschmetternder Prognose, eine Feuertaufe im OP-Saal und ein Katzen-Opa, der nur mithilfe eines Enkels behandelt werden kann: Harte Nüsse haben die Tierärzte in Karlsruhe, auf Sylt und am Schliersee bei der Behandlung ihrer Patienten zu knacken.

Für Spornschildkröte Mali gibt es wenig Hoffnung

Mit ihren 20 Kilo ist Kleine Mali ein ganz schön schwerer Brocken. Schon seit zwei Wochen hat Kleine Mali nichts gefressen. Dr. Gerd Britsch fasst einen außergewöhnlichen Plan. © NDR/Doclights GmbH 2020
Mit ihren 20 Kilo ist Kleine Mali ein ganz schön schwerer Brocken. Schon seit zwei Wochen hat Kleine Mali nichts gefressen. Dr. Gerd Britsch fasst einen außergewöhnlichen Plan.

Mit ihren 20 Kilogramm Gewicht ist Kleine Mali ein ganz schön schwerer Brocken. Doch die Spornschildkröte ist längst noch nicht ausgewachsen. Sie hat noch mehr als 80 Jahre Lebenserwartung vor sich und kämpft dennoch ums Überleben. Schon seit zwei Wochen hat Kleine Mali nichts gefressen, was ihre Besitzerin Irmhild Glückert sehr besorgt macht. Reptilienexperte Gerd Britsch versucht, der Spornschildkröte Blut abzunehmen. Doch die ist sehr wehrhaft. Gleich drei Tierärzte müssen zupacken. Dann ist die Diagnose klar: Die junge Spornschildkröte hat eine schwere Niereninsuffizienz. Gerd Britsch kann der Rentnerin für ihren Liebling nur wenig Hoffnung machen. Der Spezialist fasst einen außergewöhnlichen Plan.

Bei der OP von Labradorhündin Berta kommt es zu Komplikationen

Labradorhündin Berta ist sieben Jahre alt und schwimmt für ihr Leben gern. Besitzerin Birgit Humbert-Kalischer hat eine pflaumengroße Geschwulst an Bertas Hinterlauf ertastet. Sie befürchtet, dass es ein bösartiger Tumor sein kann. Inseltierärztin Stephanie Petersen rät nach der Untersuchung zu einer schnellen Operation. Assistenzärztin Julia Lohmann übernimmt. Doch die gute Durchblutung des Tumors führt zu unerwarteten Komplikationen während der OP. Die junge Ärztin erhält in der Praxis auf Sylt ihre Feuertaufe.

Die Behandlung des 16-jährigen Kater Max ist nie problemlos

Der 16-jährige Kater Max von Margot Riepel ist Stammpatient bei Tierärztin Regina Seemüller am Schliersee. Max hat chronische Nierenprobleme, braucht eine Impfung und sein Zahnstein muss entfernt werden. Die Behandlung des vierbeinigen Seniors ist nie problemlos und muss ohne Betäubung erfolgen. Eigentlich ist er nur ruhig auf dem Arm von Michael, dem Enkel von Margot. Die Assistentin von Regina Seemüller steckt im Stau. Hilft nichts. Jetzt muss Michael ran. Doch Kater-Opa Max fährt seine Krallen aus.

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Redaktion
Burkhard Bergermann