CO2-Kompensation: Klimaschutz oder Ablasshandel?

Sendung: extra 3 | 01.12.2022 | 00:05 Uhr 6 Min

Was Neues pflanzen, um CO2-Emissionen zu kompensieren, das ist der klassische Klima-Ablasshandel. Wir kennen das in Deutschland seit etwa 20 Jahren. Als es diese Aktion gab: Für jede Kiste Bier, die man kauft, werden Bäume gepflanzt. Da ging ein Ruck durch Deutschland. Wie viele rufen heute noch besoffen: "Abifahrt 2008! Der Regenwald geht auf uns!" Heute gibt es das überall. Zum Beispiel beim Fliegen. Man zahlt ein paar Euro mehr für einen Flug. Und irgendwo im Süden wird ein Baum gepflanzt. Ist doch toll, die Vorstellung, oder?

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/CO2-Kompensation-Klimaschutz-oder-Ablasshandel,extra21156.html

Aus dieser Sendung

Ein Flüssiggas-Tanker aus Katar mit einer One-Love-Binde. Daneben Christian Ehring. © NDR
44 Min
Wirtschaftsminister Habeck hält sich die Hand vor den Mund. © NDR
3 Min
Ein mit Deutschland-Fahnen und Katar-Protest behängtes Wohngebäude. © NDR
3 Min
Der Präsident des Iran Ebrahim Raisi bekommt den Mittelfinger gezeigt. © NDR
1 Min
Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey zwei Mal an der Wahlurne. © NDR
8 Min
Ein Mann mit seinem Smartphone und den Logos von Facebook, Instagram und Twitter. © NDR
7 Min
Russlands Präsident Putin lächelnd vor einem Laptop. © NDR
10 Min
Sandy drückt den Knopf zur CO2-Kompensation in Dr. Greenies Baumpflanzland. © NDR
3 Min
Zwei Frauen schauen erstaunt. © NDR
3 Min
Reporterin Katja Kreml umgeben von Russlands Präsident Putin und Bundeskanzler Scholz. © NDR
3 Min