Wilde Ostsee - Von Finnland bis Schweden

Die Ostsee ist das jüngste Meer der Erde und erst nach der letzten Eiszeit entstanden. Es scheint so vertraut, bietet aber viele Überraschungen. Wind und Wellen formen bis heute die Ufer der Ostsee. Diese Folge führt an den Bottnischen Meerbusen. Doppelt so groß wie Niedersachsen, ist er der unbekannteste Teil der Ostsee.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/expeditionen_ins_tierreich/Wilde-Ostsee-Von-Finnland-bis-Schweden,expeditionen1038.html

Mehr Expeditionen ins Tierreich

Traubenhyazinthen gehören zu den Frühblühern -– jeder Monat hat im Garten seine ganz eigenen Farben und Düfte. © NDR/nautilusfilm
ARD Mediathek
In Großaufnahme: Ein Dachs schaut direkt in die Kamera. © Screenshot
ARD Mediathek
Ein besonderer "Wendlandbewohner": der Sperlingskauz. © NDR/Klaus Weißmann
ARD Mediathek
Schneeschuhhasen haben nach der Geburt braunes Fell. Erst später wird es weiß. Damit sind sie in den Wäldern Kanadas im Winter perfekt getarnt © NDR/TERRA MATER FACTUAL STUDIOS/REMARKABLE RABBITS INC.
ARD Mediathek
Im subtropischen Andenklima lockt die Blütenpracht Nektarschlürfer und Flugweltmeister an: Kolibris. © NDR/doclights/Cosmos Factory
ARD Mediathek
Zwergseidenäffchen gehören zu den kleinsten Affen der Erde. Sie leben gesellig und ernähren sich überwiegend von Baumsäften. © NDR/doclights/Cosmos Factory
ARD Mediathek
Seehund auf ostfriesischer Sandbank © © NDR/Thoralf Grospitz & Jens West
ARD Mediathek
Im Sommer verbringen die Rothirsche Wochen im Rapsfeld. Dort finden sie Nahrung und Deckung. © NDR/NDR Naturfilm/Doclights/Gernot Maaß
ARD Mediathek
Das Robbenbaby wartet auf die Rückkehr seiner Mutter. © NDR/Terra Mater Studios GmbH/Maramedia/Skyland Prod./Fergus Gill
ARD Mediathek
Fischadler wurden erfolgreich in Schottland wieder angesiedelt. © NDR/Terra Mater Studios GmbH/Maramedia/Skyland Prod./Fergus Gill
ARD Mediathek
Ein Elefant in der Serengeti © NDR Foto: Reinhard Radke
ARD Mediathek
Der Serengeti Nationalpark zählt zu den größten Naturwundern der Erde. Giraffen in der Abendstimmung. © NDR/WDR/Reinhard Radke
ARD Mediathek
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Eine felsige Küstenlandschaft der Bretagne. © Screenshot
ARD Mediathek
Als Betrachter schaut man von einer Anhöhe über die Hügel einer Insel, die sich über dem blauen Meer erheben, im Vordergrund gelbe Blumen.
ARD Mediathek
Tischler Christian Schäfer mit Hund Bruno und seinem Firmenwagen ein Wartburg Barkas 1000 aus den 1970er Jahren © NDR/Jela Henning
ARD Mediathek
Impalas in einem Gehege. © Screenshot
ARD Mediathek
Ein älterer Herr und eine ältere Frau sitzen auf einer kleinen Veranda. © Screenshot
30 Min
Der Fluss Ardèche schlängelt sich wild zwischen Kalksteingebirgen hindurch. © ARD Foto/NDR/J. Michael Schumacher
ARD Mediathek
Ein älterer Mann im Unterhemd auf einer türkisblauen Vespa, erfährt durch eine italiniesche Stadt. © NDR
ARD Mediathek
Ibrahim Anyars Salam © Screenshot
ARD Mediathek
Ein Elefant in einem Gehege. © Screenshot
ARD Mediathek
Eine albanische Pflegekraft in Ausbildung. © Screenshot
30 Min
"Kasach" bedeutet so viel wie "Steppenreiter". © NDR/Tellux-Film Dresden/Till Lehmann
ARD Mediathek
Auf dem Schulweg: Wer im Nationalpark von Chiloé lebt, wohnt schön aber abgelegen. © NDR/Sven Jaxx
ARD Mediathek
Mehr anzeigen Mehr anzeigen