Mythos Kongo - Folge 1: Fluss der Extreme

Der Kongo ist, gemessen an seinen Wassermassen, der zweitgrößte und tiefste Fluss der Erde. Als Rinnsal entspringt er im Norden Sambias. Je mächtiger der Kongo wird, desto größer sind auch Tiere, die im und am Strom leben. Der Schuhschnabel lauert im dichten Papyrus. Meterlange Pythons gehen auf Bäumen auf Beutejagd, gewaltige Nilpferdbullen kämpfen um die Macht im Wasser. Mit außergewöhnlichen Aufnahmen gewähren der Zweiteiler "Mythos Kongo" und das Making-of "Abenteuer Kongo" Einblicke in eine der geheimnisvollsten und gefährlichsten Regionen unserer Erde.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/expeditionen_ins_tierreich/Mythos-Kongo-Folge-1-Fluss-der-Extreme,expeditionen728.html

Mehr Expeditionen ins Tierreich

Der südamerikanische Küstenotter ist der kleinste Meeressäuger der Welt; von der Nase bis zur Schwanzspitze misst er kaum über einen Meter. © NDR/doclights/Silverback Films 2015/Marcelo Flores
43 Min
Der Braunbär jagt im flachen Wasser nach Lachsen. Während der Lachswanderung deckt er fast 90% seines jährlichen Energiebedarfs. © NDR/doclights/Silverback Films 2015/Oliver Scholey
43 Min
Wenn im Herbst die Mufflons um die Weibchen kämpfen, hallt das Krachen der zusammenprallenden Hörner durch die Wälder des Sollings. © NDR/Günter Goldmann
43 Min
Ein junger Fuchs auf dem Land blickt einer ungewissen Zukunft entgegen. © NDR/Roland Gockel
43 Min
Rund 700 Braunbären leben in Estland, die Hälfte davon im Wald von Alutaguse. © NDR/Christoph Hauschild
43 Min
Der Lahema Nationalpark im Norden Estlands ist geprägt von riesigen Felsbrocken. © NDR/Christoph Hauschild
44 Min
Ein kleiner Schimpanse sitzt in einem Baum. © NDR/Doclights GmbH/Blue Planet Film
44 Min
Kaum zu glauben: Die Agrarlobby will über die EU den Handel und Tausch von alten Apfelsorten reglementieren. Ein Vorhaben, das der Vielfalt schadet und hoffentlich keine Mehrheiten findet. © NDR/nautilusfilm
44 Min
Traubenhyazinthen gehören zu den Frühblühern – jeder Monat hat im Garten seine ganz eigenen Farben und Düfte. © NDR/nautilusfilm
44 Min
Der Steinkauz nutzt gerne Baumhöhlen und Astlöcher, um dort seine Jungen großzuziehen – aber auch das trockene Plätzchen in der alten Scheune ist ihm ein willkommener Brutplatz. © NDR/NDR Naturfilm 2010
45 Min
Waschbären leben erst seit kurzem als Wildtiere im Osnabrücker Land. Einmal aus Gehegen geflüchtet, breiten sie sich nun immer weiter aus. Ihre eigentliche Heimat ist Nordamerika. © NDR/NDR Naturfilm 2011/MacroTele-Film Schieke GbR
45 Min
Seeadler sind gute Jäger. Der Altvogel hat einen Aal entdeckt, den er zu seinem Jungen ins Nest trägt. © NDR/NDR Naturfilm
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Anna-Lia Gonzales und ihre Mutter Dora wollen den Huayna Potosí (6.088m) besteigen. © NDR/dmfilm/Manfred Uhlig
45 Min
Früher ein Arme-Leute-Essen, heute eine begehrte Spezialität: Kieler Sprotten. © NDR/nonfictionplanet/Eckernförde Touristik & Marketing GmbH
44 Min
Nadine und Dominic Cloudt sind mit ihrer Tochter auf den Amrumer Dünen-Campingplatz gezogen. © NDR/elb motion pictures GmbH/Reiner Bauer
29 Min
Eine junge afghanische Rundfunkjournalistin interviewt zwei vollverschleierte Frauen in Afghanistan.
30 Min
48 Min
Hoch in den Wolken: Die Inkastadt Machu Picchu. © NDR/dmfilm/Manfred Uhlig
44 Min
Flensburg liegt ganz im Norden Schleswig-Holsteins am Ende der Flensburger Förde. © NDR/nonfictionplanet/TouristServiceCenter Glücksburg
45 Min
Eine Plancha darf in der Ausrüstung eines Profi-Grillers nicht fehlen. © NDR/produktion clipart
29 Min
Alexander Lukaschenko am Mikrofon; er breitet zwischen zwei belarussischen Flaggen die Arme aus und streckt die Hände den Zuschauern entgegen.
30 Min
48 Min
Top-Fischhändler Hiroki Fujita verkauft das Beste oder nichts. © NDR/Autentic/Johannes Anders
43 Min
Traumstrand mit Anlegemöglichkeit: Im mittelamerikanischen Belize werden viele vorgelagerte Inseln mit Booten versorgt. © NDR/Torsten Silbermann
43 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen