Die Delfinflüsterin

Sendung: Expeditionen ins Tierreich | 19.05.2017 | 14:15 Uhr 44 Min

Wo Europa endet, formten die Wogen des Nordatlantiks die zerklüftete Westküste Irlands. Hier leben ganz besondere Delfine. Anders als die meisten ihrer Artgenossen leben sie allein und suchen die Nähe anderer Tierarten und des Menschen. Eine Frau will ihr Geheimnis ergründen: Seit 9 Jahren verbringt Ute Margreff jeden Tag viele Stunden im eiskalten irischen Meer. Dabei schloss sie Freundschaft mit Mara. Das Delfinweibchen nimmt sie mit in eine fremde Welt, animiert sie zum Spielen und bringt sogar immer wieder „Freunde“ mit, wie etwa Riesenhaie und Mondfische.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/expeditionen_ins_tierreich/Die-Delfinfluesterin,expeditionen1346.html

Mehr Expeditionen ins Tierreich

Ein Elefant in der Serengeti © NDR Foto: Reinhard Radke
ARD Mediathek
Der Serengeti Nationalpark zählt zu den größten Naturwundern der Erde. Giraffen in der Abendstimmung. © NDR/WDR/Reinhard Radke
ARD Mediathek
Der nördliche Quellfluss des Amur –- der Argun. © NDR/doclights/TMFS/Franz Hafner
ARD Mediathek
An der Küste des Ochotskischen Meeres. © NDR/doclights/TMFS/Franz Hafner
ARD Mediathek
Heidschnucken sind extrem genügsam. In der Südheide sorgen sie dafür, dass die Heideflächen nicht von Büschen und Bäumen bewachsen werden. © NDR/Günter Goldmann
ARD Mediathek
Eine Kranichfamilie setzt zur Landung an. © NDR/Willi Rolfes
ARD Mediathek
Zwei junge Riesenmarder sitzen an einem Baumstamm und stecken die Köpfe zusammen. © NDR/Oliver Götzl/Ivo Nörenberg Foto: Oliver Götzl/Ivo Nörenberg
ARD Mediathek
Norwegens Fjorde - bis zu 200 Kilometer ziehen sie sich von der Atlantikküste bis ins Binnenland hinein. © NDR/nautilusfilm
ARD Mediathek
Norwegens Fjorde - bis zu 200 Kilometer ziehen sie sich von der Atlantikküste bis ins Binnenland hinein. © NDR/nautilusfilm
ARD Mediathek
Rotwild ist im Harz häufig, jedoch sehr scheu. © NDR/Doclights GmbH/Uwe Anders
ARD Mediathek
Seit dem Jahr 2000 gibt es wieder Luchse im Harz. © NDR/Doclights GmbH/Uwe Anders
ARD Mediathek
New Forest Ponys werden oft als ‘Architekten des Waldes‘ bezeichnet. Sie sorgen dafür, dass sich der Wald nicht zu sehr ausbreitet. © NDR/Terra Mater & Big Wave Productions/Matt Roseveare
ARD Mediathek
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Malerisches Bergmassiv im Grand Teton Nationalpark. © NDR/Klaus Scherer
ARD Mediathek
Am südwestlichen Eingang des Kaledonischen Kanals wacht der Ben Nevis. © NDR/Britain
ARD Mediathek
Zwei Schlangen liegen in einer Schale. © Screenshot
ARD Mediathek
Heftiger Wintereinbruch in Niedersachsen: Jetzt fahren die Abschlepp-Profis von Hannover Sonderschichten. © NDR/Kamera Zwei
ARD Mediathek
Kinder in einem Klassenraum. © Screenshot
29 Min
Das Mündungsdelta des Mississippi © NDR/Michael Höft HTTV
ARD Mediathek
Unterwegs zum Krebsfang - für das große "Schalentierfest" auf Reksta. © NDR/Sven Jaax
ARD Mediathek
Eine Muttersau mit ihren Ferkeln. © Screenshot
ARD Mediathek
Winterdienst auf Autobahn © NDR Foto: NDR
ARD Mediathek
Ein Mann in einem Käfig in einem Gerichtssaal in Russland. © Screenshot
30 Min
Chott El Djerid, der größte Salzsee der Sahara. © NDR/Vincent Productions GmbH/Beate Müller
ARD Mediathek
Dramatisch schöne Landschaft: das Naturschutzgebiet auf der Ostseite von Norderney. © NDR/nonfictionplanet/Astrid Reinberger
ARD Mediathek
Mehr anzeigen Mehr anzeigen