die nordstory - Wohnen mit Flugzeug am Bett

Ein Fliegerdorf in Mecklenburg-Vorpommern

Freitag, 11. November 2022, 20:15 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 17. November 2022, 15:00 bis 16:00 Uhr

Mit dem eigenen Flugzeug bis vors Bett: der Traum von Flavio Laus. Auf einem ehemaligen Militärflugplatz in der Mecklenburger Seenplatte will er ihn verwirklichen. Hier entsteht nach und nach ein Fliegerdorf nach US-amerikanischem Vorbild.

Am Flugplatz Lärz entsteht ein Fliegerdorf. Wo früher sowjetische MiG’s parkten, bauen sich heute Flugverrückte ihr Eigenheim. Nicht selten mit Blick vom Bett aufs Flugzeug. © NDR/Hanse TV GmbH
Am Flugplatz Lärz entsteht ein Fliegerdorf. Wo früher sowjetische MiG’s parkten, bauen sich heute Flugverrückte ihr Eigenheim. Nicht selten mit Blick vom Bett aufs Flugzeug.
Umgebaute Shelter als Wohnhaus

Zwölf Shelter sind in den vergangenen Jahren verkauft worden, drum herum wachsen Häuser wie Pilze aus dem Boden. Vom Fertigteilhaus über Backsteinbau bis hin zum Tiny House aus Holz.

12 Shelter wurden in den vergangenen Jahren an Flug-Enthusiasten aus ganz Deutschland verkauft. Ein Shelter ist gerade im Angebot. Im Rohbau. Mit viel Gestaltungsspielraum. © NDR/Hanse TV GmbH
12 Shelter wurden in den vergangenen Jahren an Flug-Enthusiasten aus ganz Deutschland verkauft. Ein Shelter ist gerade im Angebot. Im Rohbau. Mit viel Gestaltungsspielraum.

Flugverrückte wie Flavio Laus bauen sich ihr Traumhaus mit Flugzeug am Bett. Der gebürtige Italiener hat vor vier Jahren eigentlich nur im Randgebiet seiner Wahlheimat Berlin eine Halle gesucht, um an seinem Traum weiterzubauen: einem Doppeldecker nach historischem Vorbild. Mittlerweile will er den Shelter auf dem Flugplatz in Lärz zum Wohnhaus umbauen.

Der 39-Jährige ist selbstständig. Er arbeitet als Lehrer an der Gleitschirmschule, entwickelt Ausstellungsobjekte für Museen, baut gerade seinen neuesten Geschäftszweig auf: eine Internetplattform für Motorradfreaks. Der Shelter: ein Lebensprojekt.

Tiny House oder Zelt neben dem Flieger

Die Widmanns aus Bayern haben von dem ungewöhnlichen Fliegerdorf in Mecklenburg gehört. Jetzt zelten sie hier ein Wochenende direkt neben ihrer "Emma". © NDR/Hanse TV GmbH
Gerd und Iris Widmann aus Bayern haben von dem ungewöhnlichen Fliegerdorf in Mecklenburg gehört. Jetzt zelten sie hier ein Wochenende direkt neben ihrer "Emma".

Seine Nachbarn sind ähnlich flugbegeistert. Einige erfüllen sich ihren Wohntraum einige Nummern kleiner. So hat sich Max aus der Nähe von Göttingen einfach ein Tiny House neben seinen Shelter gebaut. Noch spartanischer sind Gerd und Iris Widmann aus Bayern unterwegs. Sie haben von dem ungewöhnlichen Projekt in Mecklenburg gehört, kurzerhand ihre "Emma" gepackt, eine Cesna 210, Baujahr 1963. Ihr Wochenendhäuschen hinter den Sitzen: ein Zweimannzelt.

Autor/in
Kathrin Klein
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Andrea Runge

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 01:00 bis 03:15 Uhr