die nordstory - Das schwimmt!?

Traumboote - Bootsträume

Montag, 13. März 2023, 15:00 bis 16:00 Uhr

Schleswig-Holstein ist mit seinen zwei Küsten das Land der Boote und Freizeitkapitäne. Jachthäfen säumen Nord- und Ostsee, viele kleine Werften leben vom Bau und von der Pflege schwimmender Träume.

Die Rettung der "Cleone" ist eine Mission

Hat einem Hollywoodstar gehört und schon bessere Tage gesehen - die "Cleone". © NDR/Carsten Prehn
Hat einem Hollywoodstar gehört und schon bessere Tage gesehen - die "Cleone".

"die nordstory" erzählt vier Geschichten von ganz verschiedenen Booten. Die "Cleone" war einst die stolze Rennjacht von Charlie Chaplin. Leckgeschlagen lag sie jahrelang auf Borkum auf dem Trockenen, rottete vor sich hin und sollte schon verschrottet werden. Doch das wollte der Schleswig-Holsteiner Michael Heidelmann um jeden Preis verhindern. Er kaufte das Wrack, seitdem ist die Rettung der "Cleone" seine Mission. Ein Kraftakt, der Zeit braucht und viel Geld kostet. Seit Jahren werkeln der Eigner und eine Handvoll Getreue daran, um das Schiff eines Tages schwimmen zu sehen.

Ein venezianisches Taxiboot für die Kieler Förde

Ein venezianisches Taxiboot für die Kieler Förde - die "Serendipità". © NDR/Carsten Prehn
Ein venezianisches Taxiboot für die Kieler Förde - die "Serendipità".

"Serendipitá" bedeutet so viel wie Glücksfall: Das venezianische Taxiboot sieht aus wie neu, nachdem die Kieler Laura und Ben Tanis für die Restaurierung tief in die Tasche gegriffen haben. Ein Schmuckstück, das künftig Fahrgäste auf der Kieler Förde transportieren wird, wenn alles gut geht. Doch noch gibt es ein paar Steine aus dem Weg zu räumen.

Ein alter Kutter mit Fernsehvergangenheit

Im Flensburger Museumshafen zu Hause - die "Timpe Te". © NDR/Carsten Prehn
Im Flensburger Museumshafen zu Hause - die "Timpe Te".

Die "Timpe Te" ist ein kleiner hölzerner Kutter mit Fernsehvergangenheit. "Das Rätsel der Sandbank" heißt der ARD-Mehrteiler aus den 1980er-Jahren, in dem das Segelboot eine Hauptrolle spielt. David Friedrich hat die Serie immer wieder gesehen und davon geträumt, einmal selbst auf diesem Deck zu stehen und Segel zu setzen. Jetzt gehört dem 21-Jährigen die "Timpe Te", mit der er in Flensburg junge Leute aufs Wasser bringt.

Knallgelbes Doppelrumpfboot mit Botschaft

Zwei Rümpfe Marke Eigenbau - die "Proasis". © NDR/Carsten Prehn
Zwei Rümpfe Marke Eigenbau - die "Proasis".

Die "Proasis", ein knallgelbes Doppelrumpfboot, hat eine Botschaft: Es soll auf den Klimawandel aufmerksam machen. Die beiden Ingenieure Henrik Richter-Alten und Christian Arriens haben auf den Marshallinseln erlebt, wie die Erderwärmung jetzt schon die Menschen im Südpazifik bedroht. Mit einfachsten Mitteln und wenig Geld haben sie zu Hause in Kiel aus Sperrholz, Dachlatten und Recyclingmaterial ein seetüchtiges Boot gebaut. Die "Proasis" ist ihr Beitrag, um ins Gespräch zu kommen und über die weltweite Gefahr eines steigenden Meeresspiegels zu informieren.

Viermal Höhen und Tiefen, Begeisterung und Enttäuschung, harte Arbeit und am Ende (vielleicht) die Belohnung. Wenn sich die Segel im Wind blähen oder der Motor brummt, dann werden Bootsträume wahr.

Autor/in
Carsten Prehn
Produktionsleiter/in
Angela Hennemann
Redaktion
Katrin Glenz
Andrea Jedich
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 02:35 bis 04:40 Uhr