die nordstory - Hoch hinaus - Erlebnistour im Ith

Freitag, 20. August 2021, 20:15 bis 21:15 Uhr

Der Ith ist 400 Meter hoch und erstreckt sich in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden, 40 Kilometer südwestlich von Hannover. Segelfliegen, Klettern oder einfach die Natur genießen: "die nordstory" geht auf eine Erlebnisreise durch das Naturparadies des mit 22 Kilometern längsten Mittelgebirgszuges in Norddeutschland.

Start auf den Ithwiesen

Die Segelflugfreunde möchten einen historischen Segelgleiter, den SG38, in die Luft kriegen. Mit so einem Modell begann in den 1930er-Jahren die Segelfliegerei im Ith. © NDR/Tobias Hartmann
Die Segelflugfreunde möchten einen historischen Segelgleiter in die Luft kriegen.

Der Flugplatz auf den Ithwiesen in 360 Meter Höhe ist in Norddeutschland eine absolute Besonderheit. Der Start und die Landung am Hang ist vor allem für auswärtige Segelflieger eine Herausforderung. Die Historie des Segelflugvereins reicht bis in die 1930er-Jahre zurück, als zwei Landwirte erstmals mit einem selbst gebauten Holzgleiter in die Luft gingen. Mit solch einem Modell wollen die Segelflieger 90 Jahre später nochmal auf den Ithwiesen starten.

Erlebnis- und Kletterzentrum "Ithwerk"

Daniel Dammeier bietet im Ith Kletterkurse an. © NDR/Tobias Hartmann
Daniel Dammeier bietet im Ith Kletterkurse an.

Daniel Dammeier hat sich hier oben einen Lebenstraum erfüllt. Der 42-Jährige hat vor zwölf Jahren das stillgelegte Heizkraftwerk gekauft und es in jahrelanger Arbeit zu einem pädagogischen Erlebnis- und Kletterzentrum umgebaut. Er nennt es sein "Ithwerk". Das Besondere bei ihm: Warm-up und das Erlernen der Sicherungstechnik finden bei ihm in der Halle statt. Anschließend geht es sofort nach draußen zum Klettern an die Felsklippen. Der Ith ist Norddeutschlands größtes Klettergebiet. Selbst aus den Niederlanden kommen regelmäßig Gäste hierher, um die Kalksteinfelsen zu erklimmen.

Stärkung in Olgas Imbiss

Daniel Dammeier hat das stillgelegte Heizkraftwerk zu einem pädagogischen Erlebnis- und Kletterzentrum umgebaut. © NDR/Tobias Hartmann
Das stillgelegte Heizkraftwerk ist heute ein pädagogisches Erlebnis- und Kletterzentrum.

Segelflieger, Kletterer und Biker, alle kehren früher oder später bei Olga in ihrem Imbiss "Auf dem Ith" ein. Olga kommt ursprünglich aus Kasachstan, doch ihr Glück hat sie hier im Ith gefunden. Obwohl sie hier oben mit ihrem Imbiss konkurrenzlos ist, strebt sie ständig nach Verbesserungen. Neuerdings hat sie sogar ihren eigenen Kräutergarten hinter ihrer Bude. Damit schmeckt ihre bei der Kundschaft heißgeliebte Jägerschnitzelsoße noch besser. Und ihre Freundin Helga versorgt sie regelmäßig mit leckeren Kuchenrezepten aus ihrer Familie. Die Stachelbeertorte könnte bei Olga zum neuen Bestseller werden. Doch das Imbissleben wird im Coronajahr auf den Kopf gestellt.

Weitere Informationen
Wegweiser Ith-Hils-Weg an einem Baumstamm  Foto: Axel Franz

Ith-Hils-Weg: Wandern zwischen Weser und Leine

Schroffe Felsen und dichte Wälder: Die Rundwanderung Ith-Hils-Weg führt durch die Höhenzüge zwischen Leine und Weser. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Angela Sonntag
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Autor/in
Tobias Hartmann

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr