die nordstory - Hafen der Traumschiffe

Kreuzfahrtmetropole Hamburg

Freitag, 14. Oktober 2016, 20:15 bis 21:15 Uhr

Der schönste Weg sich Hamburg zu nähern, führt über die Elbe. Mit Blick auf Blankenese, dem Dorf am Elbhang, auf der gegenüberliegenden Seite die Flugzeugwerke und Containerterminals, vorbei an den Landungsbrücken, dabei im Blickfeld die Kirchtürme und das neue Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie. Die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe genießen dieses Panorama, wenn sie in den Hafen einlaufen.

Die nordstory zeigt in der Reportage "Hafen der Traumschiffe" Menschen und Orte, Geschichte und Geschichten, unerwartete Einblicke hinter die Kulissen der Kreuzfahrtbranche.

Hamburg ist Deutschlands Kreuzfahrtstandort Nummer eins und zählt zu den attraktivsten Kreuzfahrtdestinationen Europas: 640.000 Gäste werden allein 2016 erwartet. Vom Clubschiff bis zum Fünf-Sterne-plus-Luxusliner, für jeden Kreuzfahrer findet sich das passende Angebot für seine Seereise. Dafür, dass an Bord der "schwimmenden Urlaubsstädte" und beim Aufenthalt der Passagiere in Hamburg alles reibungslos funktioniert, sorgen hinter den Kulissen Tausende Menschen: Showkünstler, Werftarbeiter, Lotsen, Fremdenführer, die Umweltoffizierin bis hin zum Kaviarlieferanten.

Der Einkaufszettel für das schwimmende Hotel

Stefan Femerling ist Mitarbeiter einer Hamburger Firma, die dafür sorgt, dass auf den Kreuzfahrtschiffen einer Reederei die Proviant- und Warenbestände stets in bester Qualität aufgefüllt sind. Ob Kaviar, Hummer oder Trüffel, Silberbesteck, frisches Obst, Gemüse und Kräuter, Stecknadeln und Toilettenpapier: Mehr als 20.000 Artikel hat er ständig auf seinem Einkaufszettel. Am Kreuzfahrtterminal HafenCity eilt Stefan Femerling von Lkw zu Lkw, überprüft und kontrolliert Palette für Palette. Insgesamt 120 Tonnen Lebensmittel und Waren müssen in kürzester Zeit an Bord der "MS Europa" gebracht werden, die nur wenige Stunden später zu ihrer Premierenfahrt aufbricht, eine Weltumrundung in 337 Tagen.

Beste Unterhaltung auf See

Auf ein gutes Unterhaltungsprogramm für die Gäste an Bord der Kreuzfahrtschiffe wird großer Wert gelegt. Für die Shows werden weltweit "Entertainer" gecastet und in Hamburg ausgebildet. Sänger Marc Chardon geht in einigen Wochen an Bord der "AIDAstella". In dieser Zeit werden acht abendfüllende Shows einstudiert. Zusätzlich müssen noch alle Crewmitglieder für den Notfall auf hoher See trainiert werden. Harte Arbeit für Marc Chardon und seine Showkollegen. Sie arbeiten zum ersten Mal zusammen und müssen sich als Team privat und auf der Bühne finden.

Müllbeseitigung und Nachhaltigkeit

Umweltoffizierin Maren Braun führt tief unten in der "AIDAprima" durch die "Entsorgungsanlagen" des Kreuzfahrtschiffes, das in 1.647 Kabinen bis zu 4.000 Passagiere beherbergen kann. Bei einer Kreuzfahrt entstehen täglich große Mengen Abfall auf dem Schiff. Das geht doch sicher alles über Bord, dieses Vorurteil hört Umweltoffizierin Braun immer wieder, wenn von "Müllbeseitigung und Nachhaltigkeit" auf Kreuzfahrtschiffen gesprochen wird. Doch dieses Schiff hat aufgrund der Hilfe modernster Anlagen eine Recyclingquote von fast 100 Prozent. Selbst Tausende verschmutzte Handtücher und Bettwäschegarnituren werden im bordeigenen überdimensional großen Waschsalon mithilfe von Hightech umweltschonend gewaschen.

Der Kreuzfahrtkapitän und sein Gummiboot

Ulf Wolter ist Kapitän und Chef auf dem Kreuzfahrtschiff "MS Europa 2", ein Seemann durch und durch. Sein Vater, Großvater und Urgroßvater waren Handelsschiffkapitäne. Er ist nun der Erste in seiner Familie auf einem Kreuzfahrtschiff. In dem Moment, wo Kapitän Wolter die Gangway hochgeht, übernimmt er die Verantwortung für den Luxusliner, navigiert es über die sieben Weltmeere und fungiert auch als "Entertainer und Repräsentant" für die Passagiere. Selbst nach drei Monaten Dienstzeit kann er sich nicht vom Wasser trennen: Im Hamburger Hafen liegt sein "Zodiac", ein schwarzes Gummiboot mit starkem Außenbordmotor und Platz für bis zu zwölf Personen. Damit kurvt Wolter entweder im Hamburger Hafen herum oder besucht Elbe aufwärts seine Mutter auf der Elbinsel Krautsand.

Geschichte

Luxus auf See: Vom Beginn der Kreuzfahrt

Am 22. Januar 1891 startet in Cuxhaven das Dampfschiff "Augusta Victoria" zu einer Vergnügungsreise ins Mittelmeer. Die Tour geht später als erste Kreuzfahrt in die Geschichte ein. mehr

Redaktion
Birgit Schanzen
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Autor/in
Wolfgang Klauser