Die Nordreportage: Trinken, baden, bewässern

Der Kampf ums Wasser

Donnerstag, 30. Juni 2022, 02:00 bis 02:30 Uhr

Nach dem dritten heißen Sommer ist Wasser zum kostbaren Gut geworden. Mancherorts kam es in diesem Sommer schon zu Versorgungsengpässen.

In Lauenau war kurze Zeit das Wasser knapp. © NDR/video:arthouse/Reinhard Bettauer
In Lauenau war kurze Zeit das Wasser knapp.

Ob Brunnenbauer, Landwirte oder Privatpersonen: Die Nordreportage zeigt, wie im Norden in diesem Sommer ums Wasser gekämpft wird.

In Lauenau im Schaumburger Land ist das Wasser so knapp geworden, dass ein Lautsprecherwagen der Feuerwehr die BürgerInnen auffordert, Trinkwasser in den Supermärkten zu kaufen. Die Versorgungslage sei kritisch. Für viele war das ein Schock. Inzwischen fließt das kühle Nass wieder aus der Leitung, aber eine Entwarnung ist das nicht.

Der Wald ist extrem gefährdet

In der Region Hannover kommt das Wasser aus dem größten Wasserschutzgebiet Niedersachsens.

Die Feuerwehr hat eine Versorgungsstation für die Bürger von Lauenau aufgebaut. © NDR/video:arthouse/Reinhard Bettauer
Die Feuerwehr hat eine Versorgungsstation für die Bürger von Lauenau aufgebaut.

Hier in Fuhrberg bei Celle sterben durch die Trockenheit Fichten, Lärchen und nun auch Kiefern. Jetzt müssen die kranken Bäume gefällt und andere Arten gepflanzt werden, die für mehr Feuchtigkeit sorgen und damit das Wasserreservoir auch für die Zukunft sichern sollen.

In Lüneburg kämpft eine Bürgerinitiative gegen Coca-Cola. Der Konzern will dort noch mehr Grundwasser für seine Getränke fördern. Die Menschen gehen auf die Barrikaden.

Ratgeber
Ein junges Paar unter der Dusche © Fotolia.com Foto: Iurii Sokolov

So senken Sie Ihre Warmwasser-Kosten

Warmwasser verbraucht im Haushalt viel Energie. Wer hier spart, senkt die Kosten und tut etwas für die Umwelt. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktion
Thomas Fischer
Redaktionelle Mitarbeit
Joachim Grimm
Autor/in
Nora Stoewer
Johann Ahrends
Redaktion
Susanne Wachhaus