Die Nordreportage: Die Abschleppbrüder vom Autobahnkreuz

Montag, 31. August 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 02. September 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Die Brüder Oliver und Rouven Flörke sind Abschleppunternehmer, 24 Stunden erreichbar und am Lehrter Kreuz zwischen der A2 und A7 unterwegs, zwei der meistbefahrenen Autobahnen in Deutschland. Die beiden leiten seit einem Jahr gemeinsam das Familienunternehmen mit 20 Mitarbeitenden. Doch der Seniorchef, ihr Vater, kann sich immer noch nicht so ganz trennen.

Mit Sorge betrachten die Brüder die Entwicklung auf den Autobahnen. Ihr Eindruck: Trotz aller Prävention und vermehrter Kontrollen, gibt es immer mehr Autobahnunfälle mit schweren Personenschäden. Autobahneinsätze sind auch für die Abschlepper gefährlich, denn sie arbeiten dann oft im fließenden Verkehr.

Die Nordreportage begleitet das Brüderpaar während des Ferienverkehrs in ihrem ersten gemeinsamen Jahr als Leiter des Unternehmens.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Autor/in
Petra Peters
Nathalie Siegler
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 09:00 bis 09:30 Uhr