die Nordreportage: Das Mönchgut - Rügens raues Paradies

Mit dem Pommernschäfer Frank im Biosphärenreservat

Dienstag, 07. März 2023, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 08. März 2023, 11:30 bis 12:00 Uhr

De griese Schap wird auf der Halbinsel Mönchgut das Rauwollige Pommersche Landschaf genannt. Es gehört zum Mönchgut genau wie ein besonderer Menschenschlag: die sogenannten Poken. Die sind einsilbig, geradeaus, direkt und ein bisschen rau wie die Wolle der Schafe.

Pommernschafe als Familientradition

Schäfer, Frank Westphal ist in fünfter Generation Landwirt auf dem Mönchgut © NDR
Schäfer, Frank Westphal ist in fünfter Generation Landwirt auf dem Mönchgut

Frank Westphal, der rotbärtige Schäfer vom Pommernhof in Groß Zicker, ist einer, der hierhergehört. Schon der Großvater und Urgroßvater hatten immer Pommernschafe. Die gehörten zu jedem Hof.

Die Landschaft am Meer hat Menschen und Tiere im Wechsel der Jahreszeiten gleichsam geformt. Jahrtausende. Das Pommernschaf wäre fast ausgestorben. Raue Wolle? Keiner wollte sie haben.

Ein Schaf für karge Bedingungen

An der Küste liegen die "Zickerschen Alpen", wie Gäste sie nennen. © NDR
An der Küste liegen die "Zickerschen Alpen", wie Gäste sie nennen.

Nach der Wende wurde der Naturschutz ein Garant dafür, dass die Schafrasse weiterlebt. Schäfer Frank Westphal pflegt mit seinen Pommernschafen die mageren Wiesen der Zickerschen Berge für das Biosphärenreservat. Kein anderes Schaf kommt mit diesen kargen Bedingungen so gut klar.

Und dann ist da bei ihm noch die Rückbesinnung auf das, was bei den Altvorderen schon immer einen hohen Stellenwert gehabt hat: die raue Wolle! Nach und nach gewinnt sie in der heimischen Textilindustrie wieder an Bedeutung, weil sie ein nachwachsender und regionaler Rohstoff ist. In fünfter Generation ist Frank Westphal jetzt hier Landwirt, lebt mit seiner Frau und den beiden Töchtern am Rande der Zickerschen Hügel. Im Sommer ein viel besuchtes Wandergebiet, im Winter einsam und rau. Aber immer faszinierend und eindrucksvoll.

Weitere Informationen
Blühende Sträucher und Kiesstrand an einer Steilküste auf der Halbinsel Mönchgut auf Rügen. © imago/imagebroker Foto: Andreas Vitting

Halbinsel Mönchgut: Ursprüngliche Landschaft in Rügens Südosten

Steilküsten und Hügel prägen den Südosten von Rügen. Die Halbinsel Mönchgut lockt mit den Ostsee-Bädern Göhren und Baabe. mehr

Autor/in
Anne Gänsicke
Produktionsleiter/in
Ulrike Gädke
Redaktion
Birgit Müller