die Nordreportage: 300 Jahre Fischer

Donnerstag, 01. Dezember 2022, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 06. Dezember 2022, 11:30 bis 12:00 Uhr

Tonnenweise Brassen, meterlange Hechte und einen ganzen Kahn voller Barsche: Fischer Tobias Prignitz und Sohn Christopher aus Hohen Viecheln in Mecklenburg-Vorpommern führen eine Tradition fort, die 1715 mit Cord Prignitz begann. Gefischt wird im nördlichen Teil des Schweriner Sees wie vor 300 Jahren: mit Stellnetzen, Zugnetzen und Reusen, nur das Material und die Technik haben sich verändert.

Nachwuchs auf dem Fischerhof. Luisa und Christopher Prignitz werden zum ersten Mal Eltern. © NDR
Nachwuchs auf dem Fischerhof. Luisa und Christopher Prignitz werden zum ersten Mal Eltern.

Und es gibt neue Probleme: Umweltverschmutzung, Schäden durch Kormorane und der starke Rückgang der Aalbestände, Brotfisch auf dem Fischerhof, machen Tobias und seinem Sohn Christopher schwer zu schaffen. Christopher soll in ein paar Jahren den Betrieb von seinem Vater übernehmen. Das wäre dann die elfte Generation in Folge. In diesem Jahr wird Nachwuchs erwartet. Luisa, die Freundin von Christopher, erwartet ein Kind und verrät sogar, was es werden soll. Sollte da etwa die zwöfte Generation unterwegs sein?

Ein Jahr mit einem Rekordfang, einem rauschenden Fest und anderen Überraschungen auf einem der ältesten Fischerhöfe Deutschlands.

Autor/in
Heinz Galling
Redaktion
Caty Baran
Produktionsleiter/in
Andrea Runge
Redaktion
Birgit Müller

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hoffnung 01:20 bis 03:45 Uhr