DAS!

Neurowissenschaftler Dr. Martin Korte zu Gast

Dienstag, 14. Januar 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 15. Januar 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

Name: Prof. Martin Korte, 55
Beruf: Biologe und Neurowissenschaftler
Meilensteine: Martin Korte studierte Biologie in Münster und Tübingen. Für seine Diplomarbeit über "Frühblinden Katzen" forschte er 1990/1991 in Maryland (USA). Nach Abschluss der Diplomarbeit arbeitete er am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt und am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in Martinsried. 2001 habilitierte er sich an der Universität München und ist seit 2004 Professur an der TU Braunschweig, wo er heute das Zoologische Institut leitet. Zu den Themen "Lernen" und "Gedächtnis" hat der Wissenschaftler bereits vier Bücher geschrieben, etwa "Wie Kinder heute lernen" und "Wir sind Gedächtnis".
Mit welchem Thema kommt er zu DAS! auf das Rote Sofa: In seinem neuen Buch "Hirngeflüster" erklärt der Neurobiologe, warum uns nicht alle Formen des Gehirnjoggings weiterbringen und was wir wirklich tun können, um unsere Gedächtnisleistung dauerhaft zu erhalten und zu verbessern. So beschreibt Korte etwa, weshalb der Student sein Gehirn anders trainieren sollte als der Rentner und wie äußere Faktoren wie Ernährung, Sport, Schlaf und soziales Miteinander unsere Gehirnleistung beeinflussen.
Verortung: Martin Korte kommt ursprünglich aus Rheine im Münsterland. Heute lebt und arbeitet er in Braunschweig.
Zitat: "Durch das Internet versuchen wir nicht mehr selbst, Wissen abzuspeichern. Das ist wichtig, um über komplexe Probleme nachdenken zu können und selber auf neue Lösungen zu kommen. Ich sehe Belege dafür, dass wir die digitalen Medien so einsetzen, dass wir unserem Gehirn keinen Gefallen tun."

 

Redaktion
Sabine Doppler