DAS!

Dr. Karsten Brensing zu Gast

Mittwoch, 20. September 2017, 18:45 bis 19:30 Uhr
Donnerstag, 21. September 2017, 05:15 bis 06:00 Uhr

Er entschlüsselt die Geheimnisse der Tiere, was sie denken, was sie fühlen: Dr. Karsten Brensing ist Meeresbiologe und Verhaltensforscher. Und er kämpft schon lange dafür, Tieren ein "Persönlichkeitsrecht" einzuräumen. Denn dann könnte unser Rechtssystem besser im Sinne des Tierschutzes angewandt werden. Im Fokus seiner wissenschaftlichen Arbeit stehen Delfine, Schimpansen, Wale und Elefanten – sie alle besitzen aus verhaltensbiologischer Sicht "Selbstbewusstsein", also eine Vorstellung von sich selbst mit einem eigenen Lebenskonzept. Für Brensing, der an der Freien Universität Berlin über die Interaktion zwischen Delfinen und Menschen promoviert hat, ist klar: Die Menschen sind nicht die einzigen vernunftbegabten Wesen auf der Erde. Das Verhältnis zu Delfinen, Schimpansen und vielen anderen Tierarten gehört deshalb auf eine neue Basis gestellt: Auch "tierische Personen" haben ein Anrecht auf Leben, Freiheit und Sicherheit. Das ist in ethisch-moralischer Sicht revolutionär. Und genau das will Brensing: die Sicht auf unsere Welt verändern, indem er den Blick auf die Tiere vermenschlicht.

Dr. Karsten Brensing hat Wal-Forschungsprojekte in Florida und Israel geleitet, hat in führender Position für die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDC gearbeitet und die Initiative IRI gegründet. Über die "Individual Rights Initiative", darüber wie wichtig Sex für die Evolution ist – bei Tier und Mensch - und was es mit dem Wäschewaschen bei Orang-Utans auf sich hat, verrät Dr. Karsten Brensing auf dem Roten Sofa.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Sabine Doppler
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Thomas Kühn