Shorta - Das Gesetz der Straße

Montag, 29. November 2021, 23:15 bis 01:00 Uhr

Die Polizei von Kopenhagen sieht sich schweren Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt: Nach einem brutalen Einsatz liegt der 19-jährige Talib Ben Hassi schwerverletzt im Koma. Besonders in der Hochhaussiedlung Svalegården wächst die Wut auf die Staatsmacht. Dorthin brechen der Polizist Mike Andersen und sein neuer Partner Jens Høyer zu ihrer ersten gemeinsamen Streifenfahrt auf.

Polizeiliche Willkür: Der Streifenpolizist Andersen (Jacob Hauberg Lohmann, li.) fasst den Jugendlichen Amos Al-Shami (Tarek Zayat) hart an. © NDR/ARD Degeto/KochMedia/Tine Harden
Polizeiliche Willkür: Der Streifenpolizist Andersen fasst den Jugendlichen Amos Al-Shami hart an.

Trotz einer klaren Order zur Zurückhaltung gibt der rassistisch auftretende Andersen provokant den starken Mann. Bei einer willkürlichen Personenkontrolle demütigt er, ohne dass Høyer einschreitet, den Jugendlichen Amos Al-Shami auf offener Straße. Als Amos einen Fluchtversuch unternimmt und sich die Nachricht von Talibs Tod herumspricht, wendet sich die Gewalt plötzlich gegen die Gesetzeshüter.

Eine Gang beginnt eine Jagd auf die Beamten, die bei ihrer Flucht auf die Hilfe des ortskundigen Amos angewiesen sind. Während ihn Anderson wie eine Geisel behandelt, möchte Høyer das Leben des Jungen schützen und in dieser brenzligen Lage kühlen Kopf bewahren. Je näher die Gefahr rückt, umso mehr drohen auch die Spannungen zwischen den beiden Polizisten zu eskalieren.

Produktionsland
Dänemark
Produktionsjahr
2020
Schauspieler/in
Jacob Lohmann als Mike Andersen
Simon Sears als Jens Høyer
Pedersen Jack als Talib Ben Hassi
Tarek Zayat als Amos Al-Shami
Issa Khattab als Iza
Regie
Anders Ølholm
Frederik Louis Hviid
Autor/in (Drehbuch)
Musik
Dirkov Martin
Kamera
Jacob Møller
Redaktion
Rosenberg, Philine

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 16:00 bis 16:10 Uhr