Ferdinand von Schirach: Feinde - Das Geständnis

Sonntag, 03. Januar 2021, 20:15 bis 21:45 Uhr

In zwei Filmen wird aus unterschiedlichen Sichtweisen die Geschichte der Entführung eines zwölfjährigen Mädchens und die rasche Festnahme eines Tatverdächtigen erzählt.

Weitere Informationen
ARD Logo © ARD

Feinde: Die Filme in der ARD Mediathek

Die beiden parallelen Filme "Das Geständnis" und "Gegen die Zeit" – und als dritte Option beide Filme in einem: "Der Prozess". extern

Strafverteidiger Biegler (Klaus Maria Brandauer, re.) und sein Assistent Salomon Weider (Marc Hosemann, li.) verteidigen Kelz (Franz Hartwig) in der Verhandlung. © NDR/Degeto/Moovie GmbH/Stephan Rabold
Strafverteidiger Biegler (Klaus Maria Brandauer, re.) und sein Assistent Salomon Weider (Marc Hosemann, li.) verteidigen Kelz (Franz Hartwig) in der Verhandlung.

Der eine folgt Kommissar Peter Nadler bei seinem Wettlauf gegen die Zeit, der andere folgt dem Strafverteidiger des Beschuldigten, Konrad Biegler, und lässt die Zuschauer*innen die Frage, was Recht und was gerecht ist, völlig anders erleben. Am Ende werden sich beide im Gerichtsprozess gegenüberstehen.

Die Mittel, die Nadler fordert und einsetzt, mögen im Einzelfall dem allgemeinen Gerechtigkeitsgefühl entsprechen, aber heiligt der Zweck alle Mittel? Dürfen der Rechtsstaat und seine Vertreter*innen alles tun, wenn es darum geht, Menschenleben zu retten? Oder muss das Recht immer und für alle gelten?

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Nils Willbrandt
Kamera
Sebastian Edschmid
Musik
Richard Ruzicka
Autor/in (Drehbuch)
Redaktion
Tilmann, Jacqueline