Eisenbahnromantik

Frischer Dampf rund um Sankt Petersburg

Freitag, 29. Januar 2021, 15:00 bis 15:30 Uhr

Die Stadt Sankt Petersburg in Russland ist mit ihrem Stadtkern aus dem 18. Jahrhundert seit 1991 UNESCO-Weltkulturerbe. Für Eisenbahninteressierte bietet die Metropole an der Newa ein spannendes Nahverkehrssystem, Fernbahnhöfe und ein Eisenbahnmuseum von hoher Qualität.

Fast nicht bekannt ist allerdings St. Petersburg als Ausgangspunkt für eine Reise nach Karelien in die russische Eisenbahnvergangenheit. Mit der "Lastotschka", dem von Siemens und der RZD gemeinsam gebauten Triebwagen, geht es frühmorgens nach Sortawala am Ladogasee in Karelien, die letzten 100 Kilometer bis in den Freizeitpark von Ruskeala werden mit einem historischen Dampfzug zurückgelegt.

Hier, nördlich von St. Petersburg, findet sich das Gegenteil der Millionenmetropole: Natur, Kiefernwald, Urwald, dazu der größte See Europas, der Ladogasee, eine Klosterinsel namens Walaam. Der Freizeitpark rund um einen stillgelegten Marmorsteinbruch, der einst den Marmor für die St. Petersburger Paläste lieferte, gibt es seit 2019. Erschlossen wird er durch einen historischen Zug, gleich drei restaurierte Dampfloks sind hier im Einsatz.

Redaktion
Sara Helmig
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Eisenbahnromantik,sendung1134436.html