Einfach genial!

Sonntag, 14. Januar 2018, 07:35 bis 08:00 Uhr
Montag, 15. Januar 2018, 11:40 bis 12:05 Uhr

"Einfach genial!" trifft "Hauptsache Gesund" - Janett Eger trifft Carsten Lekutat

Das Gesundheitsmagazin des Mitteldeutschen Rundfunks feiert dieser Tage seinen 20. Geburtstag. Janett trifft Carsten Lekutat, den Moderator von "Hauptsache Gesund", und spricht mit ihm über "Einfach geniale!"-Erfindungen zum Thema Medizin und Gesundheit.

Antischnarchinstrument

Endlich Schluss mit Schnarchen - der Traum, nicht nur vieler Ehepartner! Die Erfindung des Schweizers Arthur Wyss soll diesen Traum wahr machen. Seine Anti-Schnarch-Spange wird in den Mund eingesetzt und stabilisiert durch eine kleine Erhöhung das Gaumensegel. Genau das vibriert nämlich beim Schnarchen und verursacht die Geräusche. Auch Atemaussetzer können durch die Erfindung kontrolliert werden. Mittlerweile vertreiben auch einige HNO-Ärzte in Deutschland die hilfreiche Spange aus der Schweiz.

Ganganalyse

Welche Auswirkungen Fehlbelastungen oder auch drückende Schuhe auf den Rest des Körpers haben untersucht Orthopädie-Techniker Wolfgang Triebstein. Dafür hat er ein eigenes Messinstrument entwickelt. In seinen Bewegungssensoren sind 3D-Lagesensoren: Die messen 200mal pro Sekunde in welchem Winkel der Fuß steht. Eine selbst entwickelte Software wertet die Daten aus und stellt sie in einer Animation dar. Vor jeder Messung schaut sich der Orthopädie-Techniker die Füße jedes Patienten an und macht eine Anamnese. Für die Messung kommen die Bewegungssensoren in zugeschnittene Sohlen aus Kork und dann in die Schuhe, die der Patient im Alltag trägt. Eine Messung läuft mindestens zwei Stunden, damit wird die normale Belastung im Alltag des Patienten festgestellt. Danach erfolgt die Auswertung. Mit Einlagen und damit kleinen Veränderungen korrigiert Wolfgang Triebstein eventuelle Fehlstellungen und hat damit schon einigen Patienten helfen können.

Stethoskop

Rieke Marie Hackbarth ist Schülerin und bereitet sich gerade auf ihr Abitur vor. Und sie hat ein Gerät erfunden und patentieren lassen, das vielleicht bald zur Standardausrüstung eines jeden Arztes gehört. Anlass für ihre Erfindung war ein allgegenwärtiges Problem in Krankenhäusern und Arztpraxen. Wenn ein Patient mit einem Stethoskop abgehört wird, bleiben bei fehlender Reinigung Keime zurück. Im schlimmsten Fall werden so Krankheitserreger von Patient zu Patient übertragen. Die junge Erfinderin experimentierte im Schullabor und entwickelte eine elektronische Reinigungstechnik. Damit wird Desinfektionsmittel als feinen Sprühnebel auf der Stethoskopmembran verteilt. Mit ihrer innovativen Idee gewann sie zahlreiche Auszeichnungen, zum Beispiel bei "Jugend forscht". Sie bekam Anfragen aus Österreich und China und hat bereits das Interesse eines süddeutschen Herstellers wecken können.

Intelligente Socke

Socken gibt es in vielen Variationen. Weiß, schwarz, bunt, lang oder kurz. Bald wird auch noch die intelligente Socke hinzukommen. Erfunden wurde sie von Thomas Lindner, dem Chef einer Sockenfabrik in Hohenstein-Ernstthal. Die Socke ist mit druckempfindlichen Sensoren ausgestattet und kann mit dem Nutzer kommunizieren. Mittels Computer oder Handy wird sichtbar gemacht, welche Druckbelastungen an bestimmten Stellen des Fußes vorliegen. Die Socke soll Menschen helfen, die nach einer Verletzung ihr Bein noch nicht vollständig belasten dürfen. Durch ein Piepsen wird angezeigt, wann das Bein zu stark belastet ist. Nach umfangreichen Tests im Chemnitzer Klinikum soll die Erfindung in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Redaktion
Hetzel, Birgit
Weitere Informationen
Link

Einfach genial!

Die aktuelle Sendung finden Sie hier! extern

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Einfach-genial,sendung730912.html