Die Tierärzte - Retter mit Herz

So ist das Leben

Freitag, 05. November 2021, 16:15 bis 17:00 Uhr
Samstag, 06. November 2021, 06:15 bis 07:00 Uhr

Ein Gelbbrust-Ara mit Atemproblemen, eine Katze mit ausgerenkter Zehe und ein Hund mit einem schweren Fall von Demenz: Bei den Tierärzten auf Sylt, in Karlsruhe und Starnberg gibt es ein Auf und Ab bei der Behandlung ihrer Patienten.

Pekinese Pauli ist schwer dement

Sigrun Krügers Pekinese Pauli leidet so schwer an Demenz, dass er nicht nur seinen Orientierungssinn eingebüßt hat, sondern auch seine ganze Lebensfreude. Der 13 Jahre alte Hund der Rentnerin frisst fast nichts mehr, kann kaum noch sehen und wirkt insgesamt schwach und ängstlich. Gemeinsam mit seiner Besitzerin muss Stephanie Petersen entscheiden, ob sie Pauli weiteres Leid ersparen und ihn einschläfern soll. Doch noch will die Inseltierärztin Pauli nicht aufgeben.

Ein Ara kann nicht atmen

Vogelspezialist Gerd Britsch in Karlsruhe muss den Gelbbrust-Ara von Ehepaar Simon operieren. Durch eine Pilzinfektion der Atemwege haben sich in Salems Lunge Gewebeknötchen gebildet. Sie müssen chirurgisch entfernt werden, damit der Papagei daran nicht erstickt. Doch auch die Operation birgt ein gewisses Risiko, nicht zuletzt wegen der Narkosegefahren.

Die 14 Monate alte Maine Coon Katze Flori hat sich eine Zehe der Vorderpfote ausgerenkt. Der Schüler Felix Teich möchte am liebsten bei der OP seiner Flori dabei sein. © NDR/Doclights GmbH 2020
Felix möchte am liebsten bei der OP seiner Flori dabei sein.
Katze Flori muss eine Zehe opfern

Bei den Kleintierspezialistinnen Marion Link und Ilka Jopp steht ein operativer Eingriff an. Die junge Maine-Coon-Katze Flori von Felix Teich hat sich eine Zehe der Vorderpfote ausgerenkt. Da die Katzenzehe nicht eingerenkt werden kann, sieht Chirurgin Ilka Jopp keine andere Möglichkeit als eine Amputation. Felix, der elfjährige Besitzer des Schmusetigers, muss bei der Zeugnisvergabe in der Schule ausharren, während seine Flori in den Narkoseschlaf versetzt wird.

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Redaktion
Burkhard Bergermann