Die Diplomatin - Das Botschaftsattentat

Donnerstag, 12. September 2019, 23:30 bis 01:00 Uhr

Diplomatin Karla Lorenz (Natalie Wörner), im Hintergrund eine Frau mit Maschinengewehr. © ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer

3 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tunis 2016: Schwer bewaffnete Terroristen bringen das Personal der deutschen Botschaft in ihre Gewalt. Dieses Horrorszenario tritt bei einer Sicherheitsübung in Tunis ein, die Karla Lorenz vor Ort leitet.

Ausgerechnet ihre junge Mitarbeiterin Esra gehört zu dem Kommando, das inhaftierte Angehörige einer islamistischen Terrorgruppe freipressen möchte. Anführer Raid lässt keinen Zweifel an seiner Entschlossenheit und stellt ein Ultimatum.

An ihr klebt Blut: Karla Lorenz (Natalia Wörner) musste auf eigene Faust handeln.

Sofort schickt das Auswärtige Amt Thomas Eick als Sonderbeauftragten los, um Verhandlungen auf den Weg zu bringen. Seine Ansprechpartnerin Kousri macht jedoch unumstößlich klar, dass man sich nicht von Terroristen erpressen lassen wird.

Das weiß auch der Krisenstab in Berlin, der mit kühlem Kopf alternative Wege erarbeitet. Zeit bleibt aber wenig, denn in der Botschaft spitzt sich die Lage weiter zu. Raid droht damit, Botschafter Stephan Saalmüller zu töten, auch Karlas junger Kollege Nikolaus Tanz schwebt in höchster Gefahr. Dass politische Lösungen nicht unbedingt greifen, weiß die erfahrene Diplomatin Karla sehr genau. Deshalb versucht sie, Einfluss auf Esra zu nehmen, die sie als Mentorin stark gefördert hat.

Karla findet heraus, dass es für ihr Handeln auch persönliche Gründe zu geben scheint. Ihre Hoffnung ist es, die junge Frau zur Umkehr bewegen zu können.

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2016
Schauspieler/in
Natalia Wörner als Karla Lorenz
Jannik Schümann als Nikolaus Tanz
Thomas Sarbacher als Thomas Eick
Rolf Kanies als Kurt Lämmle
Halima Ilter als Esra
Navid Navid als Raid
Regie
Elmar Fischer
Kamera
Novo de Olliveira Felix
Autor/in
Holger Joos
Musik
Matthias Beine
Redaktion
Rosenberg, Philine