Das Waisenhaus für wilde Tiere

Donnerstag, 22. Juli 2021, 16:10 bis 17:00 Uhr

Volontärin Nadine geht heute mit einem ungewöhnlichen Trupp auf Okutala spazieren. Gemeinsam mit Farmchefin JJ Smit macht sie einen gemütlichen Ausflug mit drei Hunden, zwei Erdmännchen, einem kleinen Steinböckchen und einer Katze.

Etwas hektischer geht es bei Volontär Moritz zur Sache. Er muss das Gehege von Hyäne Gumbi reinigen, während sie drin und wach ist. Auch wenn Gumbi an Menschen gewöhnt ist, sollte der Putztrupp immer im Hinterkopf behalten, dass sie problemlos Knochen durchbeißen kann. Beeilung und ein wachsames Auge sind gefragt.

Ein unliebsamer Zaungast: eine Puffotter. © SWR/Christian Marohl
Die Puffotter ist ein unliebsamer Zaungast.

Volontärin Beate stößt überraschend auf einen unliebsamen Zaungast: eine Puffotter. Schlangenexperte Sven Geider hilft ihr, die gefährliche Giftschlange einzufangen und an einer geeigneten Stelle wieder auszusetzen.

Ratgeber Reise
Jungtier in der Seehundstation Friedrichskoog. © dpa Foto: Horst Pfeiffer

Tierische Ausflüge im Norden

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl der attraktivsten Tierparks, Zoos und Aquarien. mehr

Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Redaktion
Anke Schmidt-Bratzel

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr