Das Institut - Oase des Scheiterns

Ritt der Walküre

Sonntag, 28. Juni 2020, 02:25 bis 02:55 Uhr

Um auf Entführungen und terroristische Attacken vorbereitet zu sein, muss die Belegschaft ein Sicherheitstraining der Bundeswehr absolvieren. Dr. Eckart hat aber weder Lust auf Kriegsspiele noch auf den dozierenden Oberfeldwebel.

Sie erreicht, dass den Mitarbeitern die Schulung erlassen wird, wenn es ihnen gelingt, unbeschadet einen Beschuss durch Aufständische zu überstehen - wobei die Kugeln Farbkugeln sind und die Aufständischen Titus und Haschim. Und so beginnt ein Paintball-Gefecht auf dem Hof des Instituts.

Jördis und Gmeiner suchen Deckung und Dr. Eckart macht sich aus dem Staub. Die kämpferische Margarete hingegen dreht den Spieß um und attackiert die "Aufständischen". Als dann auch noch Haschims Bürgerkriegs-Wunden aufbrechen, die Nebelgranaten gezündet werden und zwei echte Aufständische hinzustoßen, wird das knallbunte Scharmützel vollends chaotisch.

Haschim (Omar El-Saeidi) und Titus (Robert Stadlober) bei der Militärübung: Hashim will alles hinschmeißen und beginnt, zu erzählen. © NDR/BR/Novafilm Fernsehproduktion/Britta Krehl
Haschim (Omar El-Saeidi) und Titus (Robert Stadlober) bei der Militärübung: Hashim will alles hinschmeißen und beginnt, zu erzählen.
Über die Serie

Die preisgekrönte Comedy-Serie "Das Institut - Oase des Scheiterns" von Autor Robert Löhr und Regisseur Markus Sehr geht im NDR Fernsehen in die zweite Runde. Schauplatz der Serie ist erneut das fiktive Land Kisbekistan, in dem sechs tapfere Mitarbeiter eines deutschen Sprachinstituts alles dafür tun, die Kisbeken für die deutsche Kultur zu begeistern.

Die erste Staffel war 2018 mit dem Deutschen Comedypreis und mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Mit dabei sind wieder Christina Große als Institutsleiterin sowie Rainer Reiners, Swetlana Schönfeld, Robert Stadlober, Nadja Bobyleva, Omar El-Saeidi als Mitarbeiter eines deutschen Sprach- und Kulturinstituts. Weitere Rollen und Gaststars sind unter anderem Jan Weiler, Kurt Krömer, Katharina Schlothauer, Peter Trabner, Florian Lukas und Arnel Taci.

Redaktion
Markus Pingel
Produktionsleiter/in
Jens-Michael Stabenow
Redaktion
Cornelius Conrad
Henrike Vieregge
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Markus Sehr
Producer
Geraldine Voss
Schnitt
Stefen Rocker
Günter Schultens