Auf dem Wasser durch den Norden

Schwedens Seenland

Sonntag, 09. Dezember 2018, 20:15 bis 21:45 Uhr

"Mini-Schweden", so wird das Dalsland im Westen von Schweden genannt. Zwischen dem Vänern, dem größten See Westeuropas, und der Grenze zu Norwegen liegt die wasserreichste Region des Landes mit unzähligen größeren und kleineren Seen, die meisten lang und schmal, von den Gletschern der Eiszeit in die Hügellandschaft gefräst. Ein Paradies für Paddler, Ruderer, Ausflugsboote, für Angler, Floßfahrer und Freizeitkapitäne. Der Dalsland-Kanal, angelegt im 19. Jahrhundert,  verbindet einige dieser Seen zu einer traumhaft schönen Passage durch ein Schweden wie aus dem Bilderbuch.

Der Film stellt Orte und Naturhighlights entlang des Dalsland-Kanals vor, begleitet Einheimische und Touristen, die mit den unterschiedlichsten Gefährten auf dem Wasser unterwegs sind. Und Kronprinzessin Victoria von Schweden, die anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Kanals selbst durch eines der beliebtesten Wassersportreviere Europas paddelt.

Diese beliebte Ferienregion wird mit dem Blick aus den Augen der Menschen vorgestellt, die hier leben, arbeiten oder ihren Urlaub verbringen.

Schweden auf kleinem Raum

Gebaut wurde der Dalsland-Kanal, um Industriegüter zu transportieren. Insgesamt gibt es 31 Schleusen auf dem Kanal. Heute finden Schwedenliebhaber hier ihr Refugium. Soweit das Auge reicht, überall Idylle und Seen. Das Wasser kann man bedenkenlos trinken. In "Mini-Schweden" findet sich alles, was die Natur dieses Landes ausmacht auf kleinem Raum.

Da auch die Kameraleute hauptsächlich mit Booten unterwegs sind, entdecken sie auf dieser Reise zahlreiche Stellen, die in ihrer betörenden Schönheit vom Land aus nicht einsehbar sind. Dabei trifft das Team auf Menschen, deren Leben sich zu großen Teilen auf dem Wasser abspielt. Sie verdienen ihr Geld auf dem Wasser, kümmern sich um die berauschende Natur oder entspannen sich beim Kajakfahren vom Alltag.

Unterwegs auf der MS "Storholmen"

Das Ehepaar Sture und Annika Holemdahl zum Beispiel hat sich hier einen Lebenstraum erfüllt: Seit über zehn Jahren fahren sie mit ihrem Ausflugsdampfer MS "Storholmen" Touristen und Einheimische durch den Kanal. Das über 120 Jahre alte Schiff, das speziell für den Kanal gebaut wurde, passiert bei Håverud ein einmaliges Aquädukt, denn hier fahren die Schiffe über eine spezielle Wasserbrücke. Zudem ist das kulturhistorische Baudenkmal die einzige Stelle in Europa, an der sich Straße, Eisenbahn und Wasserweg kreuzen.

Eine Reise durch "Mini-Schweden"

Der Herrenhof Baldersnäs ist bereits seit Jahrhunderten über Schwedens Grenzen hinaus für seine Parkanlage berühmt. Hierher zieht es auch heute noch Menschen, die sich nach Ruhe und Abgeschiedenheit sehnen. So wie Lene und Johan Bengte, die sich hier das Jawort gaben und ihren Hochzeitstag in einer einmaligen Hütte ganz aus Glas direkt am Wasser feiern.

Das spezielle schwedische Lebensgefühl

Fantastische Landschaftsaufnahmen, eingefangen von Kameramann Jan Müller, und die heitere Gelassenheit der Dalsländer Menschen, die nichts mehr lieben als die Ruhe und die Natur, lassen die Zuschauerinnen und Zuschauer in ein spezielles, sehr schwedisches Lebensgefühl eintauchen.

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

Karte: Die Stationen des Films
Redaktion
Silvia Gutmann
Ralf Quibeldey
Produktionsleiter/in
Jost Nolting
Regie
Thomas Riedel
Kamera
Jan Müller