Zuckersand

Donnerstag, 14. November 2019, 23:30 bis 01:00 Uhr

Brandenburg, Ende der 1970er-Jahre. Fred und Jonas sind beste Freunde. Sie verleben eine behütete Kindheit in der Nähe der Grenze zu Westberlin. In Falkenwerder sind sie zu Hause, gehen zur Schule und erkunden unbeschwert ihre Umgebung. Das Leben der Zehnjährigen ist voller Abenteuerlust.

Fred (Tilman Döbler, rechts) und Jonas (Valentin Wessely) halten Ausschau mit dem Feldstecher von Kazmareck. Von ihrem Posten können die beiden Jungs bis zur Grenze sehen.

Als bekannt wird, dass Jonas' Mutter einen Ausreiseantrag stellt, werden Fred und Jonas aus ihrem unbeschwerten Alltag gerissen. Für die beiden Jungen eine Herausforderung, weil nun zum Tragen kommt, was bisher nie für sie im Vordergrund stand: Ab sofort sollen sie keinen Kontakt mehr miteinander haben, denn Jonas und seine alleinerziehende Mutter sind plötzlich Staatsfeinde. Freds Vater hingegen hat als Beamter keinen Grund, an der staatlichen Ordnung der DDR zu zweifeln.

Fred und Jonas müssen Vorkehrungen treffen. In ihnen reift der Plan, heimlich einen Tunnel in den Brandenburger Sand zu graben, der einmal quer über den Erdball nach Australien führt. Dort wollen sie sich wieder treffen.

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2017
Schauspieler/in
Tilman Döbler als Fred
Valentin Wessely als Jonas
Katharina Marie Schubert als Michaela
Christian Friedel als Günther
Hermann Beyer als Kaczmareck
Autor/in
Bert Koß
Dirk Kummer
Regie
Dirk Kummer
Musik
Thomas Osterhoff
Kamera
Christian Marohl
Redaktion
Philine Rosenberg
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Zuckersand,sendung964538.html