Thomas Hengelbrock dirigiert Brahms und Beethoven

Triumphlied op. 55 und die Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Sonntag, 12. Januar 2020, 08:00 bis 08:45 Uhr

Ein Highlight des Eröffnungskonzertes des Schleswig-Holstein Musik Festivals im Jahr 2014 war das Triumphlied op. 55 von Johannes Brahms. Dessen Urfassung, 1871 erstmalig aufgeführt, galt als verschollen. Erst 2012 wurde sie durch Zufall wiederentdeckt und konnte 2014 als erneute Erstaufführung dargeboten werden. Ein Triumph für den Komponisten war Beethovens 5. Sinfonie in c-Moll, op. 67. Sie zählt zu seinen berühmtesten Sinfonien und ist eines der meistgespielten klassischen Werke überhaupt.

Thomas Hengelbrock dirigiert

Zwei große Kompositionen der Klassik, präsentiert in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck, unter Mitwirkung von Rundfunkchor Berlin, NDR Chor, dem NDR Sinfonieorchester (das heutige NDR Elbphilharmonie Orchester) und den Solisten Klaus Florian Vogt, Tenor, Michael Nagy, Bariton, und Yorck Felix Speer, Bass, unter Leitung von Thomas Hengelbrock.

Redaktionsleiter/in
Jürgen Meier-Beer
Regie
Michael Valentin
Redaktion
Matthias Latzel