Seelöwe & Co. - tierisch beliebt

Eisbär Sprinter, ein launischer Patient

Dienstag, 28. Dezember 2021, 17:10 bis 18:00 Uhr

Aug` in Aug` mit Eisbär-Gigant Sprinter: Zum ersten Mal öffnet der größte Zoo Niedersachsens, der Erlebnis-Zoo Hannover, seine Türen für einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Hautnah begleitet die neue NDR Serie dort die engagierten, hingebungsvollen Tierpfleger*innen und ihre Schützlinge, fast 2000 Tiere aus über 180 Arten. Die zumeist jungen Tierprofis verstehen sich als gutes Team, die Leidenschaft für den Beruf verbindet sie. Viele engagieren sich auch außerhalb ihres Jobs für vom Aussterben bedrohte Tiere. So macht auch "Seelöwe & Co. – tierisch beliebt" in dieser Folge einen Ausflug in den natürlichen Lebensraum besonders bedrohter Arten, um für die Wichtigkeit des Themas zu sensibilisieren. Vom Raubtier bis zur einheimischen Haustierrasse im urigen Meyers Hof: Die Serie zeigt faszinierende, unterhaltsame und spannende Momente der Arbeit der Profis aus Hannover, die sich täglich mit Herz und Sachkenntnis für ihre tierisch beliebten Schützlinge einsetzen.

Der Alltag der Zootierärzte

Seit vielen Jahren sind Zootierarzt Dr. Viktor Molnár und Zootierärztin Dr. Katja von Dörnberg ein unschlagbares Team. Das Duo ist verantwortlich für die Gesundheit von 1.880 Tieren aus 186 Arten. © NDR/Doclights 2021
Seit vielen Jahren sind Zootierarzt Dr. Viktor Molnár und Zootierärztin Dr. Katja von Dörnberg ein unschlagbares Team.

Ein Powerteam im Dauereinsatz: Seit vielen Jahren sind Zootierarzt Dr. Viktor Molnár und Zootierärztin Dr. Katja von Dörnberg ein unschlagbares Team. Das Duo ist verantwortlich für die Gesundheit von 1880 Tieren in 186 Arten. Ihnen zur Seite steht die Tiermedizinische Fachangestellte Kim Runzer, auf deren Unterstützung die Ärzte dringend angewiesen sind.

Eisbär Sprinter hat ein Ekzem

Eisbär Sprinter hat ein Ekzem an der Pfote. Das stört den 500-Kilo-Koloss zwar nicht sonderlich, dennoch möchte die Zootierärztin Dr. Katja von Dörnberg vermeiden, dass das Ekzem zu Entzündungen führt. © NDR/Doclights 2021
Eisbär Sprinter hat ein Ekzem an der Pfote. Doch das stört den 500-Kilo-Koloss nicht sonderlich.

Katja und ihr Problembär: Seit einigen Wochen schleppt Zootierärztin Katja von Dörnberg ein Problem mit sich herum, das sie oft nach der Arbeit mit nach Hause nimmt. Eisbär Sprinter hat ein Ekzem an der Pfote. Das stört den 500-Kilo-Koloss zwar nicht sonderlich, dennoch möchte Katja von Dörnberg vermeiden, dass das Ekzem zu Entzündungen führt. Das Problem: sämtliche Versuche, Sprinters Pfote zu heilen, schlugen fehl. Jetzt hat die Tierärztin eine neue Wundversorgung in Angriff genommen: Dafür muss sie die Pfote regelmäßig spülen. Aber wie gelingt es ihr, an die Tatze des Eisbären, seine Art ist das größte und gefährlichste Raubtier der Arktis, zu kommen, ohne dass sie Sprinter in Narkose legen muss? Damit diese Mission glückt, ist die Tierärztin auf Eisbärenpfleger Benedikt Knüppe angewiesen. Der weiß ganz genau, wie man Sprinter den Besuch der Tierärztin schmackhaft machen kann.

Überraschung bei den Spinnenschildkröten

Versteckte Schildkröteneier: Zoo-Doc Viktor Molnár muss die sehr seltenen Madegassischen Spinnenschildkröten röntgen. Der Tierarzt will sicher sein, dass sie vor der Winterruhe keine Eier mehr tragen. Die würden dann im Bauch verfaulen. Madegassische Spinnenschildkröten sind vom Aussterben bedroht. Die Tiere legen pro Gelege nur ein Ei, das acht Monate braucht, bis das Junge schlüpft. Die Röntgenbilder überraschen den Tierarzt.

Zuwachs im Giraffengehege

Stress im Giraffengehege: Tierpfleger Marcel Rehse hat alle verfügbaren Kolleginnen und Kollegen zusammengetrommelt. Der Grund: auf der Anlage der Giraffen sollen sechs Blessböcke aus Schweden einziehen. Da die Anlage zu den anderen Gehegen durch Gräben abgesichert ist und es bei der Ankunft der Neuzugänge auch mal etwas stürmischer zugehen kann, bilden die Pflegerinnen und Pfleger an den Gräben eine menschliche Barriere. Kein Tier soll im Eifer des Gefechtes aus Versehen in den Graben laufen. Zunächst scheinen die neugierigen Giraffen entspannt zu sein. Doch als dann die neuen Blessböcke auf die Anlage laufen, kommt es zu einer heiklen Situation.

Gefördert wurde die Produktion "Seelöwe & Co. - tierisch beliebt" mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Weitere Informationen
Jungtier in der Seehundstation Friedrichskoog. © dpa Foto: Horst Pfeiffer

Tierische Ausflüge im Norden

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl der attraktivsten Tierparks, Zoos und Aquarien. mehr

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Producer
Ingo Stabler
Redaktionsleiter/in
Marco Otto
Redaktion
Anke Schmidt-Bratzel
Produktionsleiter/in
Jens Stabenow
Autor/in
Jeannine Apsel
Maren Winter
Kamera
Martin Göbel
Schnitt
Petra Tschumpel
Kai Zwede

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr