Stand: 09.02.2022 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 09.02.2022

AUDIO: Text hören (2 Min)

Hamburg: Bald kein Bargeld mehr in Bussen

Der HVV hat eine wichtige Entscheidung getroffen.

            HVV ist die Abkürzung für Hamburger Verkehrs·verbund.

Ab 2024 können Menschen ihre Fahr·karte im Bus nicht mehr mit Bargeld bezahlen.

Der HVV hat gesagt:

            Die Abschaffung vom Bargeld in den Bussen hat viele Vorteile.

            • Die Busfahrer müssen keine Angst mehr vor einem Überfall haben.

            • Der Kauf der Fahr·karten geht schneller.

            • Und die Bezahlung ist auch hygienischer.

            Das heißt:

            Beim Bezahlen ohne Bargeld können keine Krankheiten übertragen werden.

Ab 2024 können Menschen in HVV-Bussen nur noch mit Geld·karten bezahlen.

            Eine Geld·karte ist eine kleine Karte.

            Diese Geld·karte können Menschen mit Geld aufladen.

            Beim Bezahlen im Bus halten Menschen die Geld·karte an einen Automaten.

            Dann wird der Preis für die Fahr·karte von der Geld·karte abgebucht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mecklenburg-Vorpommern: Film·kunst·fest verschoben

Eine besondere Veranstaltung in Schwerin wird auch in diesem Jahr verschoben.

Diese Veranstaltung ist das Film·kunst·fest.

Beim Film·kunst·fest können Menschen viele Filme sehen.

Diese Filme sind in verschiedenen Kinos.

Der eigentliche Termin für das Film·kunst·fest war Anfang Mai.

Aber jetzt haben die Veranstalter gesagt:

            Im Moment stecken sich noch viele Menschen mit dem Corona-Virus an.

            Deshalb gelten in Mecklenburg-Vorpommern strenge Corona-Regeln.

            Und deshalb kann das Film·kunst·fest nicht im Mai stattfinden.

            Aber es gibt schon einen neuen Termin.

            Das Film·kunst·fest beginnt am 30. August.

            Und es endet am 4. September.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachricht ist vom 09. Februar 2022, 15.30 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.02.2022 | 13:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Eine Zahnärztin in einer Praxis behandelt eine Patientin © Colourbox Foto:  Serghei Starus

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr