Stand: 10.05.2022 15:00 Uhr

Bauern sorgen sich wegen Trockenheit

 

AUDIO: Text hören (1 Min)

In diesem Frühjahr hat es bisher sehr wenig geregnet.

Zum Beispiel auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Deshalb machen sich viele Bauern Sorgen.

Ohne Regen wachsen nämlich viele Dinge nicht.

Die Bauern haben gesagt:

            Seit März hat es sehr wenig geregnet.

            Deshalb sind die Böden sehr trocken.

            Das ist sehr schlecht für viele Pflanzen.

            Zum Beispiel für Raps.

            Für Getreide.

            Oder für Rüben.

 

Regnet es nicht bald?

Dann können die Bauern viel weniger ernten.

Fach·leute haben gesagt:

            Auch in dieser Woche regnet es wahrscheinlich sehr wenig.

            Oder gar nicht mehr.

 

Gefahr für Wald·brände

Auch für die Wälder in Mecklenburg-Vorpommern ist die Trockenheit schlecht.

Auch die Bäume brauchen nämlich Wasser.

Und die Böden von den Wäldern sind sehr trocken.

Sehr trockene Böden sind für die Wälder sehr gefährlich.

Bei sehr trockenen Böden kann es nämlich leicht Wald·brände geben.

 

Fach·leute haben gesagt:

            Die Gefahr für Wald·brände ist in einigen Gegenden sehr hoch.

            Deshalb sollen die Menschen jetzt sehr vorsichtig sein.

            Die Menschen sollen zum Beispiel kein Feuer im Wald machen.

            Und die Menschen sollen nicht im Wald rauchen.

 

Diese Nachricht ist vom 10. Mai 2022, 19 Uhr.

Mehr Nachrichten vom 10. Mai finden Sie hier.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 10.05.2022 | 14:00 Uhr

Weitere Informationen

Die Segelboote "Gorch Fock" und "Gloria". © NDR Foto: Tobias Gellert

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr