Zeit für Kultur! - Wilhelm Busch und seine Erben

Sendung: Show & Musik | 16.04.2022 | 01:00 Uhr 101 Min | Verfügbar bis 16.10.2022

Ein Abend aus Hannover rund um den genialen Wilhelm Busch und seine Wirkung bis heute. Busch ist bis heute der bekannteste und beliebteste Comic-Autor der Deutschen. Wie Goethes "Faust" und Gretchen gehören "Max und Moritz", "Die Fromme Helene", Witwe Bolte und Lehrer Lämpel zum deutschen Kulturgut. Für diese Sendung sind junge Künstler*innen ins GOP-Varieté-Theater Hannover eingeladen, mit Bildern, Texten und Musik ihr Echo auf Wilhelm Busch zu gestalten: als Hommage, Persiflage, Neuinterpretation oder Kritik. Julia Westlake und Yared Dibaba moderieren die Sendung.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Zeit-fuer-Kultur-Wilhelm-Busch-und-seine-Erben,zeitfuerkultur108.html

Mehr Show & Musik

Der Moderator Kai Pflaume. © Screenshot
43 Min
Eva-Maria Lemke und Elton reichen sich durch eine Trennscheibe symbolisch die Hand. © Screenshot
43 Min
Der Moderator Kai Pflaume. © Screenshot
43 Min
Christin Stark ist auf der Berliner Waldbühne dabei. © NDR/rbb
149 Min
Karsten Walter zu Gast bei Wer weiß denn sowas?. © Screenshot
44 Min
Thilo Tautz © Screenshot
45 Min
"Liberty Island Usedom": Unter diesem Motto stand der Besuch des New York Philharmonic Orchestra © NDR/Geert Maciejewski
69 Min
Howard Carpendale singt auf einer Bühne. © Screenshot
30 Min
Anna Depenbusch auf der Bühne © Screenshot
114 Min
Jan und Madita Schmidt, Team Niedersachsen. © NDR/Cineteam Hannover/Sascha Stüber
105 Min
Für Sänger, Moderator und Schauspieler Hannes Ringlstetter, der als Kind nur klassische Musik gehört hat, war die Band "Pink Floyd" ein Erweckungserlebnis. Bald danach gründet er seine eigene Band "Schinderhannes" und ist die kommenden zwanzig Jahre unterwegs. Er erzählt davon, was für ihn im Leben wichtig ist und wie ihn Wolfgang Ambros und die "Spider Murphy Gang" geprägt haben. - Max Mutzke und Hannes Ringlstetter. © NDR/rbb/Daniel Waldhecker
44 Min
Barbara Schöneberger sitzt in einem Sessel und lächelt. © NDR
45 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen