Typisch! Die Köhns und ihre Börteboote

Donnerstag, 17. Mai 2018, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 22. Mai 2018, 11:30 bis 12:00 Uhr

Sven und Klaus Köhn sind Helgoländer Urgesteine. Sohn und Vater haben eigene Börteboote und sind stolz darauf.

Eine Tradition vor dem Aus

Bild vergrößern
Seit 51 Jahren fährt Klaus Köhn bei der Helgoländer Börte als Kapitän.

Seit rund 200 Jahren, als der Tourismus auf der Hochseeinsel anfing, werden kleine Boote gebraucht, damit die Passagiere von den großen Schiffen ausgebootet, das heißt, an Land gebracht werden können. Früher konnten größere Schiffe nicht in den kleinen Hafen einlaufen, die Gäste wurden daher mehr oder wenig wackelig und umständlich mit den kleinen Booten abgeholt. Ein stabiles Geschäftsmodell unter anderem von Vater und Sohn Köhn.

Doch diese Tradition kommt ins Wanken, Helgoland will es den Touristen einfacher machen, auf die Insel zu kommen. Den Börtebooten droht das Aus.

Ratgeber Reise

Helgoland: Die etwas andere Nordseeinsel

Ein unterirdischer Bunker, Kegelrobben, Lummensprung und zollfreies Einkaufen: Deutschlands einzige Hochseeinsel ist in vielerlei Hinsicht einmalig. Tipps für einen Besuch. mehr

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Ralf Bartels
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen