Chinas unbekannte Mauer

Sendung: Weltreisen | 21.08.2021 | 12:45 Uhr 29 Min

Für viele Chinesen ist die große Mauer immer noch ein Zeichen der Stärke Chinas. Ein Bollwerk nach außen und ein Symbol der Einheit nach innen. Das längste von Menschenhand erschaffene Bauwerk der Erde. Schon vor fast 3.000 Jahren wurde mit dem Bau begonnen, die Chinesische Mauer ist die Mutter aller Mauern. Ein Mythos, der nicht nur Touristen wie ein Magnet anzieht, sondern auch in China noch heute Symbolkraft hat. Aber wie wichtig ist den Menschen dort die Mauer noch?

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Chinas-unbekannte-Mauer,weltreisen444.html

Mehr Weltreisen

Ihr Glück muss nachhaltig sein. Leena Vuotovesi will, dass ihr Ort Co2-neutral wird. © NDR
ARD Mediathek
Der LKW von Alban Modun auf dem zugefrorenen Fluss Tompo. 25 Tonnen Mehl hat Modun geladen - fünf mehr als offiziell erlaubt. © NDR/WDR
ARD Mediathek
Jedes Jahr im November - wenn die Früchte und um den Kasanka Naturpark reif sind - schwärzt sich in Sambia der Himmel, wenn Millionen Flughunde aus den Nachbarländern im Park ankommen. © NDR/SWR
ARD Mediathek
Eine trauernde Mutter wird zur Vorkämpferin gegen Rassismus, trägt ihre ohnmächtige Wut bis nach Washington. © NDR
ARD Mediathek
Die US-Flagge in einem Klassenraum. © NDR
ARD Mediathek
Schönheit im Atlantik - der berühmte Wasserfall von Gásadalur weit im Westen der Färöer-Inseln. © NDR/Jochen Hauke Wiemer
ARD Mediathek
Chang ist einer von knapp 6.200 thailändischen Beerensammlern in Schweden. © NDR/WDR
ARD Mediathek
Long Thanh
28 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen