Weltreisen

China - die Folgen des Virus

Samstag, 13. Juni 2020, 12:45 bis 13:15 Uhr

China in Zeiten der Pandemie. Die digitale Überwachung ist nun überall, es herrscht straffe Zensur, Journalisten und Kritiker sind eingeschüchtert oder ganz verschwunden. Seit einem halben Jahr kämpft das Riesenreich gegen das neue Corona-Virus. Wie hat sich in diesen Monaten die chinesische Gesellschaft verändert?

International inszeniert sich China als humanitärer Helfer, schickt Ärzte und tonnenweise medizinisches Material in betroffene Länder - ganz verantwortungsvolle Weltmacht. Aber was ist mit den Millionen Menschen, die wochen-, monatelang in ihren Wohnungen eingesperrt waren? Welche Spuren hat die Quarantäne hinterlassen? Kann sich die Wirtschaft der Weltmacht wieder ganz erholen? Welche Auswirkungen haben die vielen Verwerfungen auf die Menschen in China, ihre Regierung und damit auch auf den Rest der Welt? Die ARD-Korrespondent*innen Tamara Anthony und Daniel Satra treffen Menschen, die diese Veränderungen miterlebt haben.

Redaktion
Christine Hasper
Redaktionsleiter/in
Clas Oliver Richter
Autor/in
Daniel Satra
Tamara Anthony
Regie
Tamara Anthony
Produktionsleiter/in
Oliver Gebhard
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/China-die-Folgen-des-Virus,sendung1054038.html