Archiv

Kerstin von Stürmer

Von der Elbe an die Elbe: Aufgewachsen ist Kerstin von Stürmer in Dresden. Über die beruflichen Stationen Köln und Luxemburg kam sie 1986 nach Hamburg, wo sie beim Privatsender Radio Hamburg anheuerte. Mitte der 90er Jahre kam sie zu NDR 90,3. Hier schätzt sie die Vielfalt des Programms und damit auch die breit gefächerten Möglichkeiten zu arbeiten - ob im Aktuellen oder in der Sendung "Hamburger Hafenkonzert".

Besonders liebt sie "ihr" Baby, die Sendung "Treffpunkt NDR 90,3". 14-tägig am Freitagabend trifft sie prominente Zeitgenossen. Eine Stunde lang wird über Gott und die Welt geredet. Das ist immer wieder eine Chance und auch Herausforderung, interessante Menschen kennen zu lernen, sich auf sie einzustellen und spannende Geschichten zu hören. Hamburgs Geschichte hat es ihr zudem angetan: Inzwischen hat sie vier Bücher über das Nachkriegs-Hamburg geschrieben - für sie ein guter Ausgleich zum manchmal hektischen Radio-Geschäft. Wenn dann noch Zeit bleibt, geht es mit Familie an die Elbe: Der Blick "Richtung Amerika" macht den Kopf frei für neue Ideen.