Stand: 04.08.2018 19:50 Uhr

"MusikInsel Finkenwerder": Unterricht für Kinder

Nach dem Sommertour-Auftakt in Jenfeld wollen NDR 90,3 und das Hamburg Journal es am 4. August von den Finkenwerder wissen. Da der Stadtteil seine Wette gewinnen konnte, wird die "MusikInsel Finkenwerder" finanziell unterstützt. Der Verein sorgt dafür, dass jedes Kind im Stadtteil ein Musikinstrument erlernen kann.

"Musik ist nicht nur von der kulturellen, sondern auch von der sozialen Seite her ein wichtiges Element jeder Gemeinschaft", sagt Raphaela Merz. Die Musiklehrerin ist die Vorsitzende des Vereins "MusikInsel Finkenwerder". Insgesamt 200 Kinder aus dem Stadtteil lernen hier zurzeit ein Instrument. Das war nicht immer so: Lange war es fast unmöglich, sein Kind mal eben schnell auf der "Insel" zum Musikunterricht zu begleiten. "Wenn die Kinder Instrumentalunterricht bekommen sollten, mussten die Eltern über die Elbe oder in den südlichen Raum fahren", erzählt Raphaela Merz. Das bedeutete einen Weg von mindestens einer halben Stunde. So sei die Idee gewachsen, hier eine Musikschul-Struktur zu schaffen. "Wir wollten aber auch, dass es eine soziale Musikschule wird, also ein soziales Projekt."

Jedes Kind soll ein Instrument erlernen können

Seit mehr als zehn Jahren fördert die "MusikInsel Finkenwerder" das aktive Musizieren im Stadtteil. Raphaela Merz hat sie mitgegründet. "Mit unserem Engagement möchten wir auch zum musikalischen Miteinander in Finkenwerder beitragen", sagt Merz. Dabei kümmert sich der Verein um geeignete Räumlichkeiten und stellt Instrumente zur Verfügung. Außerdem sorgt der Verein dafür, dass Musiklehrer nach Finkenwerder kommen. 14 Lehrer kommen derzeit aus ganz Hamburg auf die Insel, um hier Unterricht zu geben.

Soziales Projekt: "MusikInsel Finkenwerder"

Ein Sozialfonds macht es möglich

Für Eltern, die nicht die Möglichkeit haben, ihren Kindern Musikunterricht zu bezahlen, wurde ein Sozialfonds eingerichtet. Jedes Kind soll ein Instrument lernen können. Wer kein eigenes Instrument hat, bekommt eines aus dem Instrumentenkeller. Rund 100 sind dort gelagert. In der Regel muss zwar jede Familie Mitglied im Verein werden und einen Jahresbeitrag von 12 Euro bezahlen. Für finanziell schwächere Familien werden aber etwa Unterrichtskosten halbiert oder Leihgebühren für Instrumente erlassen. Dafür und für die Wartung und Beschaffung der Instrumente ist die "MusikInsel Finkenwerder" auf Spenden angewiesen.

Ein Musiklehrer unterrichtet Kinder an der Gitarre. © NDR Foto: Annette Matz

"MusikInsel Finkenwerder": Kinder lernen ein Instrument

NDR 90,3 -

Der Verein "MusikInsel Finkenwerder" sorgt dafür, dass jedes Kind im Stadtteil ein Musikinstrument erlernen kann. Mit finanzieller Hilfe soll ein Akkordeon angeschafft werden.

3,71 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Großer Wunsch: ein Akkordeon

Da Instrumente sehr teuer sind, würde sich die "MusikInsel" eben so eines anschaffen, sollte Finkenwerder seine Stadtteilwette gewinnen. "Wenn Finkenwerder Sieger wird, würden wir uns sehr freuen, wenn wir ein Akkordeon bekommen würden", sagt Raphaela Merz. "Das ist ein Instrument, das uns im Moment wirklich sehr fehlt. Und ein Instrument können wirklich nur anschaffen, wenn wir Spender haben." Da die Anwohner ihre Stadtteilwette gewinnen konnten, bekommt die "MusikInsel Finkenwerder" 1.000 Euro - eine Spende vom Sommertour-Partner Lotto Hamburg. Der Verein freut sich zusätzlich über ein Versprechen von Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter in Hamburg-Mitte: Der Bezirk spendet weitere 1.000 Euro und verdoppelt so den Zuschuss für den Verein.

Die Sommertour 2018

Finkenwerder feiert große Open-Air-Party

Mehr als 9.000 Menschen haben die große Sommertour-Open-Air-Party auf Finkenwerder gefeiert. Höhepunkte des Abends waren die Konzerte von der Hermes House Band und Sydney Youngblood. mehr

Das war die Sommertour 2018!

Die Sommertour von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal endete mit einem grandiosen Finale in Alsterdorf. Insgesamt kamen 28.000 Besucher zu den Partys in drei Stadtteilen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 30.07.2018 | 11:40 Uhr