Hamburger Hafenkonzert

Stefan Züst - der Wikinger vom Bodensee

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:00 bis 22:00 Uhr

Bild vergrößern
Stefan Züst ist auf dem Wasser zu Hause.

Er ist Bootsbauer und Fahrtensegler und kommt aus der Schweiz. Am Bodensee hat Stefan Züst seine eigene Holzboot-Werft. Immer im Sommer gönnt er sich eine sechswöchige Auszeit und ist als Fahrtensegler unterwegs. Das Mittelmeer liegt ihm weniger. Es sind die raueren Segelreviere, die es ihm angetan haben. Rund um Schottland ist er schon gesegelt, hoch oben am Nordkap oder auf dem Bottnischen Meerbusen zwischen Finnland und Schweden - mal alleine, mal mit seiner Familie.

Die Reisen auf dem Wasser

Bild vergrößern
Oft ist Stefan Züst bereits alleine gereist. Aber auch mit seiner Familie reist er übers Wasser. Die Crew bestimmt dabei die Reisegeschwindigkeit, auch seine Töchter Sophie (links im Bild) und Liv.

Über seine Segeltörns schreibt Stefan Züst wunderschöne Reiseberichte, aus denen er regelmäßig in Hamburg liest, immer im Februar beim Wintertreffen des "Freundeskreises klassischer Yachten". Fast schon poetisch berichtet er von Landschafts- und Segelerlebnissen, genauso gerne aber auch von Begegnungen unterwegs oder davon, was für Gedanken ihm während seiner Törns durch den Kopf gehen. Der "Wikinger vom Bodensee" Stefan Züst ist zu Gast im Hamburger Hafenkonzert.

Auszüge aus den Reiseberichten des Schweizer Bootsbauers und Fahrtenseglers "Sommer bei Nordwind", "Wie kleine Inseln" und "Bottnischer Meerbusen" gibt es hier zum Nachhören.

Moderation: Petra Volquardsen